Tob-Frisur: So sieht der Newcomer unter den Bobs aus!

Der Tob ist DIE Trendfrisur für den Sommer! Der Haarschnitt ist eine coole Variante des beliebten Bobs und die It-Frisur bei den Stars. Was die Frisur ausmacht und wie ihr sie stylt, erfahrt ihr hier.

© Getty Images

Jenna Dewan weiß was ihr steht: Die Tob-Frisur steht ihr perfekt und unterstreicht ihr hübsches Gesicht!

 

Und schon wieder gibt es einen neuen Begriff, den wir in unser Frisuren-Repertoire aufnehmen können. Der Tob ist der neue Star am Haar-Himmel. Ein Haarschnitt, der für kinn- und mittellanges Haar gedacht und ganz leicht nachzustylen ist. Wir erklären euch, worauf es beim Tob-Schnitt ankommt und wie ihr ihn perfekt stylt.

Tob: Das macht die neue Kurzhaarfrisur aus!

Die neue Trendfrisur wurde, oh Wunder, in der Modemetropole Paris gesichtet. Das Wort Tob setzt sich aus „Tolle“ und „Bob“ zusammen. Aber keine Sorge, die Rede ist nicht von einer Tolle, wie wir sie von Elvis Presley kennen. Viel mehr geht es um das Haar, was vom Friseur fransig durchgestuft und mit sanften Wellen seitlich frisiert wird. Der Ansatz wird etwas toupiert und lässig zur Seite gelegt. Et voilà – un Tob! Diese Frisur funktioniert nur mit Haaren, die etwa kinn- oder schulterlang getragen werden – sonst ist das Haar zu schwer und der Effekt kommt nicht so gut rüber. Allerdings ist es ganz egal, welche Haarfarbe ihr habt, der Tob steht einfach jeder von uns! 

Wem steht die Tob-Trendfrisur?

Das Gute an diesem neuen Frisuren-Trend ist, dass der Tob-Bob wirklich jeder Gesichtsform schmeichelt. Die Frisur sollte sich, abhängig von Gesichtsform, nur in der Länge unterscheiden. Frauen, die ein schmales Gesicht haben, sollten am besten einen Tob bis zur Kinnlänge tragen. Die Länge lässt das Gesicht nämlich fülliger wirken. Für die Frauen unter uns, die eher ein rundes Gesicht haben, empfehlen wir einen schulterlangen Tob – diese Länge lässt das Gesicht optisch etwas schmaler wirken und verlängert sogar die Gesichtsform. 

Die Trendfrisur eignet sich übrigens auch für feines Haar! Durch die Stufen und Wellen wirkt das Haar optisch gleich viel voluminöser!

 

 

So stylt ihr die Tob-Trendfrisur Step by Step!

Ganz einfach! Bei dem Tob geht es hauptsächlich um lässige Beach-Waves, die ihr mit einem Lockenstab und Salzspray ins Haar zaubern könnt. Zieht einen tiefen Seitenscheitel. So entsteht eine leichte Welle vorne am Ansatz. Wenn ihr euch Beach-Waves mit dem Lockenstab machen wollt, achtet darauf, dass die Locken wirklich „Undone“ aussehen und nicht perfekt gelockt sind. Anschließend könnt ihr das Salzspray in die Haare kneten. Wenn ihr eure Welle am Ansatz etwas verstärken möchtet, könnt ihr eure Haare etwas antoupieren – der Effekt wird dann noch größer sein! Fixiert euren Tob nun mit etwas Haarspray und schon habt ihr die angesagteste Trendfrisur des Jahres nachgestylt! 

Mögt ihr es verspielt, könnt ihr ein Haarband in eure Tob-Frisur einbauen: Dafür benötigt ihr nur ein Tuch, was ich euch in die Haare bindet – vorne eine kleine Schleife, und schon habt ihr eure Bob-Frisur aufgewertet!

 

© Amazon/ Klambt

Ihr seid auf der Suche nach einem guten Salzspray für eure Beachwaves? Dann können wir euch das hier empfehlen!

 

Darum lieben wir den Tob-Bob!

Halblange Bob-Frisuren passen eigentlich zu jeder Gesichtsform und sind für die Frauen perfekt, die eher unter dünnem Haar leiden. Durch die Tob-Trendfrisur lässt sich leichter Volumen in das Haar bringen. Wer zu viele Haare hat, kann mit der Tob-Frisur seine Haare eher ausdünnen. Davon profitieren dann die frischgeschnittenen Spitzen und können gesund nachwachsen. Auch lockige Haare haben hier einen Vorteil: Die Locken werden dank der Kurzhaarfrisur gebändigt. Das macht sie zu einem richtigen Volumen-Booster für feines Haar! We LOVE Tob!

 

Zendaya mit Pixie Cut
Welche Stylingmöglichkeiten es gibt, wem der Kurzhaarschnitt am besten steht und weitere wissenswerte Fakten rund um den Pixie liefern wir euch hier! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...