Das sind Babyhaare – und so kannst du sie stylen

- Wohl ein Jeder von uns ist mal genervt von den dünnen kurzen Haaren an der Stirn, den sogenannten Babyhaaren. Oft scheinen sie durch ihren unbändigen Frizzle-Look dem perfekten Haarstyling im Weg zu stehen, egal ob wir es zur Seite kämmen, glätten oder gelen. Doch jetzt bringen Hairstylisten und Stars den Babyhaar-Trend zurück – und setzen sie kunstvoll in Szene. Wir zeigen euch die schönsten Looks und verraten, wie ihr sie jetzt nachstylt!

Sängerin FKA Twigs

Sängerin FKA Twigs ist für ihre Babyhaare berühmt

Die Bezeichnung "Babyhaare" klingt erstmal ganz süß, erinnert sie doch an den zarten Flaum, mit dem Babys auf die Welt kommen – und der viele von uns noch ein Leben lang begleitet.

Was sind Babyhaare?

Die sogenannten Babyhaaren im Erwachsenenalter sind im Grunde ganz feine und kurze neue Haare, die rund um den Ansatz ins Gesicht fallen und bei Frisuren meistens wild abstehen.

So stylst du Babyhaare

Die ungekrönte Königin der Babyhaare ist wohl unangefochten FKA Twigs. Kaum einer versteht es seine Babyhaare so kunstvoll in Szene zu setzen wie die Sängerin und Ex-Freundin von Robert Pattinson. Aber auch Stars wie Jennifer Lopez stehen zu ihren kleinen Härchen im Gesicht. Ihr Geheimnis: Sie verwendet eine Zahnbürste, ein wenig Wasser und Haargel, um ihre Babyhaare in Form zu bringen. 

Babyhaare wie FKA Twigs: So geht's

Feuchtet eure Zahnbürste ein wenig an und bürstet die Babyhaare nach vorne. Dann verwendet ihr einen Tropfen Haargel und bürstet die Haare so, dass sie sich zu eurem Haaransatz hin kräuseln, nicht gerade auf eure Stirn. Ganz im Stile von Josephine Baker in den 1920er-Jahren.

Babyhaare wie Jennifer Lopez

Jennifer Lopez kämmt ihre kurzen Babyhaare gesichtsumschmeichelnd am Haaransatz entlang in Richtung Stirn und lässt sie wie sanfte Koteletten an ihren Ohren auslaufen.

So wirst du Babyhaare los

Falls ihr euch nicht so ganz mit den oben genannten Styling-Tricks anfreunden könnt, dann habt ihr auch die Möglichkeit mit euren Babyhaare so zu verfahren wie Kim Kardashian. Die Unternehmerin und Instagram-Queen hat sich ihren Pfeilgeraden-Ansatz lasern lassen

Langzeitstudien ergeben tatsächlich, dass bei 95 Prozent der Fälle die Haare nach dem Lasern nicht mehr nachwachsen. Der Problem: Haarentfernungen mit Laser sind weder ganz schmerzfrei noch billig – und in deutschen Kosmetikstudios in puncto Babyhaar-Entfernung auch noch etwas unkonventionell. Stehen wir also lieber zu unseren kleinen Frizzle-Härchen und setzen sie entweder gekonnt in Szene, oder stylen sie mit einer Zahnbürste einfach aus unserem Styling-Sichtfeld.

Mehr Frisuren-Themen

Trendfrisuren 2018

Der Instagram-Hype der Saison: Bubble Ponytails

Flechtfrisuren: Über 70 Bilder und Anleitungen