Babyhaare: So kannst du sie bändigen und stylen

Babyhaare: So kannst du sie bändigen und stylen

Fast jeder von uns hat sie: kleine Babyhaare, die an der Stirn abstehen. Wie du sie richtig bändigst und stylst, verraten wir dir hier.

babyhaare-fka-twigs
© ddp Images
Sängerin FKA Twigs ist für ihre Babyhaare bekannt. Wie auch du dein Baby Hair stylen und bändigen kannst, erfährst du hier.

Wir alle sind mal genervt von den dünnen kurzen Haaren an der Stirn – den sogenannten Babyhaaren. Oft scheinen sie durch ihren unbändigen Frizz-Look dem perfekten Haarstyling im Weg zu stehen. Willst du die abstehenden Härchen am Ansatz bändigen und verstecken, kannst du das ganz einfach machen. Wir geben dir Tipps und Tricks mit an die Hand. Du kannst die Härchen aber auch kunstvoll in Szene setzen. Wir zeigen dir die schönsten Looks und verraten, wie du sie nachstylst.

Was sind Babyhaare?

Die Bezeichnung "Babyhaare" klingt erstmal ganz süß, erinnert sie doch an den zarten Flaum, mit dem Babys auf die Welt kommen – und der viele von uns noch ein Leben lang begleitet. Die sogenannten Babyhaare im Erwachsenenalter sind im Grunde ganz feine und kurze neue Haare, die rund um den Ansatz ins Gesicht fallen und bei Frisuren meistens wild abstehen. In der Wissenschaft werden sie übrigens "Vellushaare" genannt.

Viele sind von den kleinen abstehenden Härchen am Haaransatz genervt, doch eigentlich sind sie ein gutes Zeichen dafür, dass die Kopfhaut gesund und der Haarwuchs aktiv ist. Denn bei dem feinen Flaum handelt es sich um noch junge Härchen, die irgendwann auch lang und kräftig werden können.

So stylst du Babyhaare richtig

Egal ob du deine Babyhaare sleek zurücktragen willst und die fliegenden Härchen am Haaransatz bändigen willst oder ob du sie kreativ in Szene setzen willst und sie an der Stirn in Form bringen möchtest, es gibt einige Möglichkeiten, wie du das Styling angehen kannst. Dafür kannst du auf verschiedene Hilfsmittel zurückgreifen. Welche das sind, verraten wir dir hier:

1. Finishing Stick

Sogenannte Finishing Sticks (hier bei Amazon 🛒) sind speziell für unsere kleinen Babyhaare gemacht. Sie ähneln vom Aussehen her einer Mascara, enthalten aber ein transparentes Gel, das die fliegenden Härchen am Kopf fixiert. Die kleinen Bürstchen können der Frisur den letzten Schliff geben und lassen sich aufgrund ihrer kleinen Größe gezielt einsetzen. Sie fixieren die Härchen, die den ganzen Tag an Ort und Stelle bleiben. Willst du die Frisur zwischendurch doch einmal auffrischen, kannst du die Finishing Sticks auch ganz einfach mit in die Handtasche nehmen, da sie so klein sind.

2. Haarspray

Auch mit Haarspray (hier bei Amazon 🛒) kannst du deine Härchen bändigen oder in Form bringen. Das Tool, das du dafür ebenfalls brauchst, hast du bestimmt zu Hause: eine einfache unbenutzte Zahnbürste. Du sprühst einfach etwas Haarspray auf die Zahnbürste und kannst damit einfach die Haare in Form kämmen. Alternativ kannst du dafür aber auch ein Augenbrauenbürstchen, einen Blush Brush oder einen Lidschattenpinsel verwenden. 

3. Haargel

Willst du noch mehr Halt und einen besonders sleeken Look, dann kannst du auch Haargel (hier bei Amazon 🛒) verwenden, um die Babyhaare zu stylen und in Form zu kämmen. Besonders, wenn du die Härchen an der Stirn anlegen willst und kunstvolle Wellen kreieren möchtest, solltest du Haargel verwenden. Es sorgt dafür, dass die Babyhaare glatt auf der Haut anliegen und den ganzen Tag an Ort und Stelle bleiben. Auch dafür kannst du wieder eine unbenutzte Zahnbürste verwenden. Das Gel gibst du auf die Zahnbürste und dann bürstest du die Härchen damit in Form. So kannst du dir auch einen sleeken Zopf kreieren.

4. Stylingcreme

Auch eine Stylingcreme (hier bei Amazon 🛒) für Haare ist perfekt, um fliegende Babyhaare in Schach zu halten. Trägst du deine Haare offen, kannst du einfach etwas Stylingcreme zwischen den Händen verreiben und damit vorsichtig entlang der Haare fahren, um die Härchen zu bündeln und zu bändigen. Danach kannst du die Haare auch noch mal mit einer Bürste durchkämmen. Du kannst aber auch die kleinen Babyhaare in einzelnen Strähnen zwischen Daumen und Zeigefinder nehmen und einkurbeln, sodass du kleine Löckchen kreierst. So bekommst du einen verspielten und romantischen Look, der perfekt zu großen Locken im Haar passt.

5. Augenbrauengel

Bei deiner Make-up-Routine kannst du dein transparentes Augenbrauengel (hier bei Amazon 🛒) auch mal kurzerhand zweckentfremden und es für deine kleinen Babyhaare verwenden. Denn mit dem Gel lassen sich nicht nur die Augenbrauenhärchen, sondern auch die Babyhaare gut in Form bringen und kämmen. Das ist praktisch und easy und du brauchst nicht 10 verschiedene Produkte für alle möglichen Zwecke.

6. Handcreme

Du bist unterwegs und deine Babyhaare stehen in alle Richtungen? Dann kannst du auch einfach etwas Handcreme (hier bei Amazon 🛒) aus deiner Handtasche verwenden, sie zwischen den Händen verreiben und die Reste ins Haar geben. Zu viel solltest du allerdings nicht verwenden, denn sonst sehen deine Haare schnell fettig aus. Hast du keine Handcreme dabei, kann auch der Lipbalm ein echter SOS-Helfer gegen fliegende Babyhaare sein. Das Ganze hält zwar nicht so lange, ist aber für den Notfall zwischendurch eine sehr praktische Lösung.

7. Lockenstab oder Glätteisen

Du trägst deine Haare am liebsten wellig oder lockig? Dann darfst du auch dein Baby Hair nicht vergessen. Mit einem sehr dünnen Lockenstab (hier bei Amazon 🛒) kannst du die kurzen Strähnen ebenfalls eindrehen, sodass sie dein Gesicht umspielen. Alternativ kannst du aber auch ein Glätteisen zum Locken der Haare verwenden. 

Inspiration gefällig? So stylen die Stars ihre Babyhaare

Die ungekrönte Königin der Babyhaare ist wohl unangefochten FKA Twigs. Kaum einer versteht es, seine Babyhaare so kunstvoll in Szene zu setzen wie die Sängerin und Ex-Freundin von Robert Pattinson. Aber auch Stars wie Jennifer Lopez stehen zu ihren kleinen Härchen im Gesicht.

Jennifer Lopez kämmt ihre kurzen Babyhaare gesichtsumschmeichelnd am Haaransatz entlang in Richtung Stirn und lässt sie in ihre verspielte Frisur mit auffälligem Haarschmuck übergehen.

Sängerin Doja Cat setzt die Babyhaare gekonnt in Szene. Der sanfte Schwung der kleinen Härchen kommt noch besser zur Geltung im Kontrast zu den akkurat geflochtenen Braids.

So kannst du deine Babyhaare bändigen

Falls du dich nicht so ganz mit den oben genannten Styling-Tricks anfreunden kannst, dann hast du auch die Möglichkeit, die Babyhaare mit gewissen Techniken zu bändigen und verstecken. Wir verraten dir vier Tipps und Tricks:

  1. Haare sleek tragen: Trägst du deine Haare sleek zurück in einem hohen Zopf oder Dutt, kannst du die Babyhaare einfach mit zurückbinden. Dafür brauchst du nur etwas Haarspray oder Haargel und eine unbenutzte Zahnbürste. Das Spray oder Gel auf die Zahnbürste geben und damit die Haare am Ansatz im Zopfzurückkämmen.
  2. Auf eine Pony-Frisur setzen: Mit einem Pony kannst du die kleinen Härchen am Haaransatz sehr gut verstecken. Die Haare verdecken die kleinen Babyhaare und das Problemchen ist aus der Welt geschaffen.
  3. Haarband oder Tuch: Ein weiterer einfacher Tipp: Du kannst mit deinen Frisuren auch kreativ werden und hin und wieder ein Haarband oder ein Tuch tragen. Hiermit kannst du die Babyhaare am Ansatz verstecken, wenn du sie mal nicht so magst.
  4. Haarentfernung: Manche entfernen sich ihre Babyhaare auch mit Wachs oder lassen sich die Haare an der Stirn lasern. Dieser Tipp ist jedoch nicht zu empfehlen. Wir würden dir immer empfehlen, die Babyhaare natürlich zu tragen und sie mit unseren Stylingtipps weiter oben gekonnt in Szene zu setzen.

Mehr Frisuren-Themen:

Verwendete Quellen: instagram.com

Frau mit langem Gesicht trägt Longbob
Ihr seid auf der Suche nach der passenden Frisur, wisst aber nicht, welcher Haarschnitt zu eurer Gesichtsform passt? Mit der richtigen Frisur könnt ihr eure Gesichtsform optimal in Szene setzen! Wir zeigen euch, wie das bei einem langen Gesicht geht... Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...