Yorkshire Pudding

Yorkshire Pudding

© Bild: Vision Net AG
Das ist das beste Mousse au Chocolat Rezept – und ihr braucht nur 3 Zutaten!

Unsere Lieblingsrezepte

Während die eine Kollegin am liebsten backt, packt die andere schon mal deftige Braten an. Dann gibt es die inspirierten Salat-Esser und natürlich haben auch wir eine Food-Aufschneiderin dabei, also jemand, der eigentlich nic ...
Weiterlesen

Ein echt britisches Gericht, das beweist, dass die britische Küche nicht so schlecht ist wie ihr Ruf. Yorkshire Pudding kann als Ersatz für quasi alle anderen Beilagen, wie Nudeln, Kartoffeln oder Reis, verwendet werden. Perfekt, wenn man ohne großen Aufwand mal eine besondere Beilage möchte.

Das braucht ihr:

drei Eier, 150 Gramm Mehl, 500 Milliliter Milch, etwas Salz und etwas Butter

So geht's:Die Eier, die Milch, das Mehl und die Prise Salz zusammenrühren und 30 Minuten ruhen lassen.Den Ofen auf 230 Grad vorheizen und eine Muffinform in den Ofen stellen und heiß werden lassen. Dann in jede Mulde des Muffinblechs etwas Butter geben und das Ganze nochmal kurz in den Ofen stellen bis die Butter heiß ist. Dadurch entstehen die typsichen Kuhlen in der Mitte.

Anschließend den Teig gleichmäßig verteilen. Bei 230 Grad 20 Minuten backen, die Yorkshire Pudding gehen dann schön auf. Danach müssen sie bei 180 Grad noch mal 20 Minuten "fertiggebacken" werden.Die Yorkshire Pudding aus dem Ofen nehmen und vorsichtig aus den Förmchen holen. Passt zu Fleisch mit Soße genauso gut wie zu gebratenem Gemüse.

Ein Gericht, das sicher auch Benedict Cumberbatch schmecken würde.

Lade weitere Inhalte ...