19. Februar 2021
Verfilzte Haare: Wie kann man Haare entwirren?

Verfilzte Haare: Wie kann man Haare entwirren?

Verfilzte Haare sind nicht nur ein unschöner Anblick, sondern können beim Kämmen auch Schmerzen verursachen. Wir haben Tipps dagegen.

Verfilzte Haare: Frau mit verfilzten, braunen Haaren
© iStock
Wie wird man verfilzte Haare schnell los?

Verfilzte Haare sind keine Seltenheit. Besonders beim Aufstehen oder nach dem Haarewaschen klagen viele über Filzknoten in den Haaren. Vor allem am Hinterkopf oder in den Spitzen sind Haare oft verwuschelt. Doch was kann man tun, um die Haare zu entwirren? Wir haben Tipps gegen verfilzte Haare und wissen, wie du verknoteten Haaren vorbeugen kannst.

Verfilzte Haare: Das sind die Ursachen

Wann verfilzen Haare? Nun, da gibt es unterschiedliche Ursachen, doch allgemein lässt sich folgende These aufstellen: Haare sind verwuschelt, wenn sie nicht ausreichend gepflegt werden und strapazierenden Umwelteinflüssen ausgesetzt sind. Hier findest du alle Ursachen für verfilzte Haare auf einen Blick:

  • Pflege: Ohne Haarpflege kein gesundes Haar. Eine ganz logische Formel, oder? Doch manchmal versorgen wir unsere Mähne mit Spülung (hier erfährst du, wie du eine Haarspülung selber machen kannst), Haaröl, Kur, Kokosöl und Co. und klagen trotzdem über verfilzte Haare. Der Grund kann sein, dass wir zu den verkehrten Pflegeprodukten greifen. Es lohnt sich, einen Experten um Rat zu fragen. Beim Friseur kannst du eine Haaranalyse machen lassen. Im Anschluss wirst du erfahren, welche Produkte deine Mähne benötigt, um wieder leicht kämmbar und weniger verwuschelt zu sein.
  • Hitze: Du glättest und föhnst deine Haare mehrmals die Woche und manchmal kommt auch noch der Lockenstab zum Einsatz? Auch wenn du einen Hitzeschutzspray benutzt, ist das definitiv zu viel und dein Haar verliert an Feuchtigkeit. Überlege, wann du auch mal auf den Föhn oder das Glätteisen verzichten kannst. Und: Manchmal lohnt sich auch der Kauf eines guten Föhns (wir haben drei Föhne getestet – und das ist der Testsieger) – du wirst erstaunt sein, was das für einen Unterschied macht.
  • Färben: Regelmäßiges Haare färben, Tönen oder Blondieren greift unsere Haarstruktur an und lässt das Haar strohig werden. Kein Wunder, dass wir dann verknotete Haare haben.
  • Äußere Einflüsse: Oft können wir nichtmal etwas für unseren Wuschelkopf. Umwelteinflüsse wie die Heizungsluft oder Mütze und Schal in der kalten Jahreszeit sorgen ebenfalls dafür, dass wir spröde Haare bekommen und die anschließend verwuschelten Haare entknotet werden müssen.

Tipps gegen verfilzte Haare

Wie bekommt man verfilzte Haare wieder glatt? Wenn man verfilzte Haare auskämmen will, kann das schnell zur Geduldsprobe werden. Wir haben Tipps, wie du möglichst schmerzfrei und unversehrt verwuschelte Haare lösen kannst.

1. Die richtige Haarwäsche für verfilzte Haare

Deine Haare verfilzen beim Waschen? Dann kannst du hier bereits den ersten Tipp anwenden. Schon vor dem Haarewaschen solltest du deine Mähne einmal richtig bürsten. So lassen sich Reste von Haarprodukten, aber auch bereits vorhandene Filzknoten entfernen. Wir empfehlen dafür eine Wildschweinborstenbürste. Und auch während dem Haarewaschen gibt es ein paar Tipps zu beherzigen. Trage dein Shampoo nicht direkt auf die Kopfhaut auf. Schäume es zunächst in den Händen auf und massiere es erst dann ins Haar ein. Nachdem du das Shampoo ausgewaschen hast, kannst du noch eine Spülung verwenden, um die Haare zu entwirren, sie geschmeidig und glänzend zu machen.

2. Verfilzte Haare an der Luft trocknen

Verzichte auf Hitze. Besonders im Sommer kannst du dein Haar nach dem Haarewaschen optimal an der Luft trocknen lassen. Und falls du deine Haare ohne Föhn nicht in Form bekommst, solltest du hier auf die Kaltluftstufe deines Föhns zurückkommen. Das versorgt deine Haare gleichzeitig mit einem seidigen Glanz.

3. Verfilzte Haare richtig kämmen

Beim Kämmen und Bürsten kann man ein paar Dinge falsch machen. Damit das Auskämmen von verfilzten Haaren nicht so schmerzhaft ist, gibt es ein paar Tipps, die du berücksichtigen solltest. Kämme deine Haare bestenfalls nie im nassen Zustand. Wenn überhaupt, solltest du hier einen grobzinkigen Kamm zur Hilfe nehmen. Nasses Haar lässt sich schwer bürsten und kann sich beim Durchkämmen überdehnen und dadurch trocken und brüchig werden. Ergo: Sie verfilzen schneller. Kämme oder bürste verfilzte Haare deshalb umso sanfter Strähne für Strähne und im trockenen Zustand. Wir empfehlen dafür Haarbürsten aus Naturmaterialien. Wenn du sehr schmerzempfindlich bist oder deine Haare stark verwuschelt sind, empfehlen wir dir unbedingt, einen grobzinkigen Kamm zu benutzen. Es gibt übrigens auch spezielle Entwirrungsbürsten. Diese 🛒 entwirrende Haarbürste hat uns überzeugt.

4. Entwirr-Spray

Natürlich hat die Beauty-Industrie das Problem schon lange erkannt und spezielle Entwirr-Sprays auf den Markt gebracht. Dieses sprühst du einfach auf dein Haar, lässt es kurz einwirken und kannst wie durch Zauberhand Filzknoten lösen. Wir empfehlen dir dieses 🛒 Entwirr-Spray.

5. Zopf tragen gegen verfilzte Haare

Der Zopf eignet sich als perfekte Frisur bei verfilzten Haaren. Durch den Pferdeschwanz sind die Haare gebändigt und können nicht so sehr von Wind und anderen äußeren Einflüssen verknotet werden. Zudem wirkt das Haar mit Zopf-Frisuren automatisch gepflegter. 

6. Haare regelmäßig schneiden

Je länger Haare werden, desto anfälliger sind sie für Spliss und Verfilzungen. Wenn du lange nicht beim Friseur warst, kann dein Haar leichter verwuscheln. Lass deine Spitzen also regelmäßig beim Friseur schneiden, um verfilzte Haare zu vermeiden, beziehungsweise loszuwerden.

Hausmittel gegen verfilzte Haare

Verfilzte Haare lassen sich auch mit Hausmitteln behandeln. Hier stellen wir dir drei Hausmittel vor, die deine Haare entknoten und welche du garantiert im Küchenschrank hast. 

Avocado und Olivenöl als Hausmittel gegen verfilzte Haare

Wir lieben selbstgemachte Haarkuren für die Haare. Während wir dir neulich schon verraten haben, wie du ein Kaffeepeeling selber machen kannst, verraten wir dir jetzt, wie du aus einer Avocado und Olivenöl eine reichhaltige, entwirrende Haarkur zauberst.

  1. Entferne den Kern aus der Avocado und nehme das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel aus der Schale. Anschließend das Fruchtfleisch pürieren.
  2. Vermische das Ganze mit etwa ein bis zwei Esslöffel Olivenöl.
  3. Danach die Haarkur in die Haare einmassieren und die Einwirkzeit von etwa zehn Minuten berücksichtigen.
  4. Nun das Haar wie gewohnt mit Shampoo waschen und danach entweder an der Luft trocknen oder mit kalter Föhnluft trocken pusten. 

Eigelb und Honig gegen verfilzte Haare

Als Alternative zur Avocado-Olivenöl-Haarkur empfehlen wir dir eine Eigelb-Honig-Haarkur. Das ist die Zubereitung:

  1. Mische für die selbstgemachte Kur den Honig und das Eigelb im Verhältnis 1:1.
  2. Massiere die Kur in dein Haar ein mit einer Einwirkzeit von etwa 20 Minuten.
  3. Danach die Kur gründlich ausspülen und die Haare an der Luft trocknen lassen oder mit dem Föhn auf der kältesten Stufe trocken föhnen. 

Kokosöl gegen verfilzte Haare

Kokosöl ist ein wahres Wundermittel. Wir benutzen Kokosöl schon lange nicht mehr nur zum Kochen. Kokosöl eignet sich wunderbar als Hausmittel bei der Haarpflege. Es versorgt unser Haar mit Feuchtigkeit, lässt es weniger strohig aussehen und macht es kämmbar. Lediglich bei der Dosierung solltest du vorsichtig sein, da Kokosöl sehr reichhaltig ist und das Haar schnell fettig aussehen lässt. Bei dieser Extraportion Pflege gehören Filzknoten schon bald der Vergangenheit an. 

Verfilzte Haare: So beugst du ihnen vor

Die oben genannten Tipps gegen verfilzte Haare sind gleichzeitig auch vorbeugende Maßnahmen, damit es gar nicht erst zu zerzausten Haaren kommt. Pflegst du dein Haar entsprechend seiner Bedürfnisse, achtest du darauf, deine Mähne nicht zu viel Hitze auszusetzen und beachtest du auch alle weiteren Pflege-Tipps – inklusive dem regelmäßigen Gang zum Friseur – sind verfilzte Haare schnell passé.

Verwendete Quellen: beauty-tipps.net, rundumgesund.de

Haare kämmen: Frau sitzt auf einem Bett und bürstet die Haare
Was muss man beim Haare kämmen beachten? Wir haben Tipps und Tricks und verraten dir, welche Fehler fast jeder macht – zum Nachteil der Haargesundheit. Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...