Unreine Haut? Dann befolge diese Tipps!

- Viele Produkte versprechen ja, dass sie Problemchen mit der Haut direkt wegzaubern. Vieles davon ist aber eher ein fauler Zauber und schadet der Haut sogar noch. Statt auf Werbeversprechen zu hoffen, solltest du lieber professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

unreine-haut-pickel-

Deine Haut ist sensibel und zeigt immer an, wie du dich fühlst und ernährst

Wenn du die Pille wechselst, sie absetzt, dich ungesund ernährst oder mal wieder mit Stress zu kämpfen hast, äußert sich das meist direkt auf deiner Haut. Was du dann tun solltest? Bitte nicht sofort verschiedene Hilfsmittel aus der Drogerie kaufen. Die können deine Probleme nämlich noch verschlimmern. Besser: Such eine Kosmetikerin auf (ein Studio oder auch einen Counter bei Parfümerien) und lass deine Haut unter die Lupe nehmen. Das kostet nicht viel und ist oft schnell gemacht. Dann weiß du, was deine Haut braucht und wie du sie wieder glatt und rein bekommst.

Meist geben dir die Kosmetiker auch Marken und Produkte an die Hand, mit denen du nichts falsch machen kannst. Darauf solltest du dann auch vertrauen und nicht selbstständig zur günstigeren Variante aus der Drogerie greifen. Und: Hab bitte Geduld. Deine Haut braucht immer Zeit, um sich zu regenerieren und kann nicht von einem auf den anderen Tag wieder aussehen wie ein Babypopo.

Allzweckwaffe Kokosöl

Was aber wirklich (fast) immer geht ist Kokosöl. Denn dieses Wundermittel spendet sehr viel Feuchtigkeit, wirkt antibakteriell und riecht auch noch soooo gut. Achte darauf, dass es natives Öl in Bio-Qualität ist. Dies pflegt am besten. Nur bei sehr fettiger Haut ist dieses Öl zu reichhaltig und deshalb nicht angebracht.

Bei kleinen Pickelchen helfen übrigens auch Peelings mit Fruchtsäure oder Tonerde-Masken. Die reinigen die Haut gründlich und lassen kleine Unreinheiten verschwinden. Danach braucht deine Haut dann Pflege, Pflege, Pflege.

Regelmäßige Hautbehandlungen

Du solltest dir ab und zu auch mal eine professionelle Behandlung gönnen. Inklusive Ausreinigung, Massage und eine Behandlung mit den richtigen Produkten. Das kostet in vielen Studios nicht viel und lässt deine Haut entspannen — und dich gleich mit!

Gesund Ernährung ist unerlässlich

Natürlich kommst du aber um eine Sache nicht herum, wenn du makellose Haut haben möchtest: Gesunde Ernährung. Ja, die alte Leier musste ja kommen. Aber es ist eben auch etwas dran. Wer sich zu fettig, zu süß und zu einseitig ernährt, tut seinem Körper und seiner Haut nichts Gutes. Vor allem Zucker und Milchprodukte sind nicht besonders gut für dein Erscheinungsbild. Zu viel Alkohol ist auch nicht die beste Idee. Lieber Wasser und ungesüßte Tees trinken. Die helfen dazu noch, ein paar Pfunde purzeln zu lassen. Und wer sich gut ernährt, fühlt sich doch auch insgesamt besser.