Wenn nachts viel geschwitzt wird

© iStock
Volkskrankheiten und die Ursachen

Symptome: Volkskrankheiten und die Ursachen

Hypochonder sollten hier schnell wieder wegklicken! Denn natürlich können alle hier genannten Symptome auch vollkommen harmloser Natur sein, die meistens mit ganz einfachen Mitteln in den Griff zu bekommen ...
Weiterlesen

Ihr habt gerade mit einer Erkältung zu kämpfen? Dann ist nächtliches Schwitzen sogar ein gutes Zeichen. Es bedeutet, dass der Körper die Krankheitserreger bekämpft. Auch in den Wechseljahren ist Nachtschweiß ein weit verbreitetes Symptom. Ernst wird es, wenn er regelmäßig und sehr stark auftritt. Dann lässt das Schwitzen unter Umständen auch auf eine Schilddrüsen- oder Tumorerkrankung, Tuberkulose oder sogar Malaria schließen. Hier gilt: auf schnellstem Wege zum Arzt. 

Frische-Tipps: Einen kühlen Kopf bewahren

Lade weitere Inhalte ...