Wenn ihr immer kalte Hände und/oder Füße habt

© iStock
Volkskrankheiten und die Ursachen
Symptome: Volkskrankheiten und die UrsachenHypochonder sollten hier schnell wieder wegklicken! Denn natürlich können alle hier genannten Symptome auch vollkommen harmloser Natur sein, die meistens mit ganz einfachen Mitteln ...

 

Weiterlesen

Vor allem im Winter hat jede fünfte Frau aufgrund schwächerer Muskeldichte und eines geringeren Testosteronspiegels ?Eiszapfen? an Händen und Füßen. Bei wärmeren Temperaturen treten sie oft bei übermäßigen Nikotin- oder Koffeingenuss, Stress und Bewegungsmangel auf. Kalte Hände und Füße sollten aber auch nicht unterschätzt werden, weil sie unter Umständen auch ein Zeichen für zu niedrigen Blutdruck, Durchblutungsstörung oder im schlimmsten Fall auch für einen Herzfehler, eine Schilddrüsenerkrankung oder Diabetes sein können.

Ein Mittel gegen kalte Füße: warme Wollsocken. Und so lernt ihr stricken!

Lade weitere Inhalte ...