Sumo Squats - Muskelaufbau an den Beinen

© Bild: Thinkstock
Sport: Die besten Fitnessübungen

Sport: Fitnessübungen, die jeder können sollte

Fitnessübungen gibt es wie Sand am Meer, aber welche sind sinnvoll und sollten in den eigenen Trainingsplan integriert werden? Wir stellen euch hier elf essentielle Übungen für den Sport vor und erkläre ...
Weiterlesen

Bereit für eine Variation der Squats? Sumo Squats (oder Plié Squats) trainieren wie die regulären Squats Po- und Oberschenkelmuskulatur, durch den breitbeinigen Stand werden bei den Sumo Squatsdie Innenseiten eurer Oberschenkel noch mehr belastet.

Die Füße zeigen leicht nach außen und ihr kommt wie beim normalen Squat in die Squat-Position, indem ihr euren Po nach hinten schiebt. Das Gewicht ist auf den Fersen; der Rücken gerade.

Doch ihr könnt auch den Sumo Squat varriieren. Zum Beispiel, indem ihr während des Squats einen breiten Schritt zur Seite macht und beim Aufrichten das nicht-belastete Bein (bei einem Schritt nach rechts also das linke Bein) Richtung Brust zieht.

Setzt das Bein kontrolliert ab und geht mit ihm einen breiten Schritt in die andere Richtung. Auch hier wird beim Aufrichten das nicht-belastete Knie zur Brust gezogen.

Generell ist natürlich auch Joggen eine effiziente Möglichkeit des Muskelaufbaus an den Beinen, aber Vorsicht: die Laufschuhe sollten Euren Fuß und Laufstil angepasst und dieser professionell begutachtet werden (das macht mittlerweile jeder Sportladen).

Lade weitere Inhalte ...