Squats

© Bild: Thinkstock
Sport: Die besten Fitnessübungen

Sport: Fitnessübungen, die jeder können sollte

Fitnessübungen gibt es wie Sand am Meer, aber welche sind sinnvoll und sollten in den eigenen Trainingsplan integriert werden? Wir stellen euch hier elf essentielle Übungen für den Sport vor und erkläre ...
Weiterlesen

Die gute, alte Kniebeuge: Squats sollten in keinem Sportprogramm fehlen. Denn sie trainieren nicht nur einen knackigen Hintern, sie formen auch tolle Oberschenkel.

Die Füße stehen hüftbreit auseinander; das Gewicht ist auf die Fersen verlagert. Kommt in den Squat, indem ihr euren Po nach hinten schiebt. So, als ob ihr euch auf einen Stuhl setzen wollen würdet. Der Rücken bleibt allerdings gerade. Achtet darauf, dass die Knie nicht über die Fußspitzen reichen. Ihr solltet immer die Fußspitzen sehen können, wenn ihr nach unten blicken würdet.

Anfänger gehen noch nicht so tief in den Squat, Fortgeschrittene sollten höchstens so tief gehen, bis die Oberschenkel in einem rechten Winkel zum Boden sind. Durch die Ferse drückt ihr euch wieder nach oben. Wer mag, streckt die Arme beim Squat aus. Wer eine Langhantel zur Hand hat, kann sie sich vor Beginn der Übung auf die Schultern legen, greift breit und führt die Squats mit der Langhantel auf den Schultern aus.

Lade weitere Inhalte ...