Ein Sixpack durch Joggen: Ist das möglich?

Der Sommer rückt näher, eventuell ist auch schon ein Urlaub in der Sonne geplant. Da wollen wir natürlich in unserem Bikini die beste Figur präsentieren. Sei es mit einer strengen Diät oder einfach einem straffen Work-Out-Plan. Doch nun stellt sich die Frage: Können wir durch das alleinige Joggen bereits einen tollen Sixpack erzielen? Wir haben da mal nachgehakt… 

© iStock Können wir nur durch das Joggen einen schönen muskulösen Bauch erzielen?

Ein einstündiges Cardio-Training im Fitness-Studio, um die Fettverbrennung anzukurbeln, eine Stoffwechselkur oder einfach Krafttraining – wir sind immer am Ball. Unsere Beine sind so gut wie in jeder Trainingseinheit involviert, doch wie sieht es denn mit unseren Bauchmuskeln aus? Können wir durch das Joggen beispielsweise auch schon unsere Bauchmuskeln so trainieren, dass wir nach der Laufeinheit weder Sit-Ups noch Russian Twists trainieren müssen? 

Das Laufen verbessert unsere Core Fitness 

"Das Laufen bringt viele Vorteile mit sich", so Dr. Steven Mayer, der Sportmedizinische Spezialist der Northwestern Medicine Running Clinic. Er verriet im Interview mit popsugar.co.uk, dass wir beim Joggen unsere Kernmuskulatur beanspruchen und stabilisieren können. Je öfter wir laufen, desto stärker werden die Muskeln aufgebaut. 

Damit ist auch klar, dass die Bauchmuskeln mit zur Kernmuskulatur gehören und unseren Körper stabilisieren. Bei einer bestimmten Laufbewegung, auch bei längeren Läufen, arbeiten die Muskeln am Bauch mit – so werden sie ebenfalls aktiv beansprucht, trainiert und weiter aufgebaut! Aber um so bestimmt und gezielt laufen zu können, benötigen wir eine starke Bauchmuskulatur, die wir vorab LEIDER durch ein gezieltes Bauchmuskeltraining aufgebaut haben müssten. 

"Das Laufen trägt nur im geringen Maße zur Core Fitness bei", so Dr. Mayer. Um unsere Bauchmuskulatur und die Rumpfmuskeln zu trainieren, müssen wir mit bestimmten Übungen auf den Bauch abzielen. Schade, hätte ja klappen können! 

Lade weitere Inhalte ...