Schnell abnehmen - Blitz-Diäten im Check

Schnell abnehmen - Blitz-Diäten im Check

© Thinkstock
Blitz-Diäten

Schnell abnehmen mit der Rohkost-Diät

Zahlreiche Blitz- und Crash-Diäten versprechen uns, in nur wenigen Tagen zahlreiche Pfunde und Fettpölsterchen zum Schmelzen zu bringen. Zwar purzeln die Kilos, nur leider nicht langfristig, und gesund sind die ...
Weiterlesen

So funktioniert Saftfasten:Beim Saftfasten verzichtet ihr komplett auf feste Nahrung. Nur Mineralwasser, Kräutertees, Gemüse- und Obstsäfte sind erlaubt. Die Säfte sollen dem Körper alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe liefern und so verhindern, dass es zu Mangelerscheinungen kommt. Am besten sind frische, selbst gepresste Säfte oder Bio-Säfte geeignet. Davon trinkt ihr über den Tag verteilt 750 ml. Ganz wichtig: Auch sonst viel trinken ? am besten drei Liter (stilles) Mineralwasser und Kräutertees pro Tag.

Vorteile: Das Saftfasten ist eine Methode des Heilfastens. Es geht nicht in erster Linie darum, Gewicht zu verlieren, sondern den Körper zu entgiften, zu entschlacken und zu entsäuern.

Nachteile: In den ersten Tagen könnt ihr euch sehr schwach fühlen, unter fiesen Hungerattacken und unter Kopfschmerzen leiden, da euer Körper sich auf den Fasten-Stoffwechsel ohne feste Nahrung umstellt. Eine Fastenkur solltet ihr immer vorher mit eurem Arzt absprechen, denn Fasten ist nur okay, wenn ihr gesund seid. Aber auch dann sollte eure Fastenkur in der Regel nicht länger als ein oder zwei Wochen dauern.

Lade weitere Inhalte ...