Peeling selber machen

Peeling selber machen

© iStock
DIY: Kosmetik selber machen

Kosmetik selber machen

Wusstet ihr, dass euer kleiner Obststand gleichzeitig ein riesiger Beauty-Store ist? Warum? Weil knackige Früchte echte Powerpakete für Haut und Haare sein können. Wir zeigen euch Kosmetik zum Selbermachen. ...
Weiterlesen

Geheimwaffe für samtig weiche Haut: Joghurt-Mandel-Peeling. Milchsäure ist ein natürlicher Feuchthaltefaktor für die Haut und macht sie wunderbar weich und glatt. Ganz einfache Kosmetik zum Selbermachen!Rezept fürein selbstgemachtes Ganzkörperpeeling: Drei Esslöffel Naturjoghurt mit drei Esslöffeln geriebenen Mandeln verrühren und unter der Dusche Gesicht und Körper damit einmassieren. Kurz einwirken lassen und dann mit warmem Wasser abwaschen.

Übrigens: Das Wort Peeling kommt von dem englischen Verb ?to peel? und bedeutet ?schälen.? Ein Peeling ist eine sehr intensive Form der Hautreinigung. Dabei wird das Gesicht oder der Körper mit kleinen, körnigen Schleifpartikeln (z. B. Salz) sanft abgerubbelt. Das Ergebnis: Alte Hautzellen machen Platz für neue, verstopfte Poren öffnen sich und der Teint strahlt, weil er gut durchblutet wird. Plus: Die Haut fühlt sich danach samtweich an. Die Creme, die beim Peeling verwendet wird ist eine spezielle Rubbelcreme. Sie wird auch als "Exfoliator" oder "Scrub" bezeichnet und enthält kleine Schleifpartikel, die raue Stellen im Gesicht oder am Körper glättet und Hautschüppchen entfernt. Ein Peeling sollte maximal einmal pro Woche angewendet werden, weil es sensible Haut sonst reizt und austrocknet.

Hier gibt's 5 weitere DIY-Peelings zum selber machen!

Lade weitere Inhalte ...