Natürliche Öle gut für unsere Haut?

Warum natürliche Öle gut für eure Haut sind – Sind Argan- und Baobab-Öl gut?

Frostige Wintertage, kein Sonnenschein und trockene Haut: Viele Frauen kennen die leidige Situation in der kalten Jahreszeit. Irritierte Hautstellen, juckende Pusteln und rissige Hände gehören für viele Frauen zum Winter wie der Mond zur Nacht.

Der Grund, warum Öle für die Haut gut sind!

Unsere Haut wird bereits als Baby meist mit natürlichen und hochwertigen Ölen gepflegt. Erst mit zunehmenden Altern verwenden Eltern künstliche Produkte, die nicht nur teuer, sondern auch voller schlechter Inhaltsstoffe ist. Dennoch ist das für viele Personen einfach normal, bei Körperpflegeprodukten zu Shampoos, Duschgels oder Cremes zu greifen, die vollgestopft mit Parabene, Silikone und Parfümstoffe sind.

Wichtig ist, dass bei der Körperpflege immer auf naturreine Produkte geachtet wird. Nicht nur bei Körpercremes ist es bedeutsam, dass ihr auf die Inhaltsstoffe schaut – auch bei Shampoo, Deocremes sowie Gesichtsreinigungsprodukten.

Einzelne Personen haben die Wunderkraft der Öle wieder entdeckt – je nachdem, welches Öl ihr verwendet, sind die Wirkungen unterschiedlich. Eines haben sie aber gemeinsam: Sie sind natürlich und haben keine schlechten Inhaltsstoffe, dennoch versorgen sie eure Haut mit wichtigen Nährstoffen, Vitaminen und Feuchtigkeit.

Das ist alles was eure Haut braucht – bei vielen Frauen sind vor allem das Argan- sowie das Baobaböl sehr beliebt.

Arganöl

Das aus Marokko stammende Öl ist nicht nur im Heimatland sehr beliebt, sondern konnte in den letzten Jahren seinen Bekanntheitsgrad bis nach Europa und in die restliche Welt ausweiten. Viele Frauen verwenden das kostbare Gut für ihre Haare. Doch auch in Bezug auf die Schönheit der Haut kann das Arganöl einiges dazu beitragen.

Die in diesem Naturprodukt enthaltenen Nährstoffe machen es zu dem, was es ist. Vitamin E ist sehr wichtig für eine schöne und strahlende Haut – wenn man den Gehalt mit Olivenöl vergleicht, dann kann man nur staunen. Arganöl enthält nämlich doppelt so viel wie Olivenöl und ist damit ein echter Geheimtipp für Frauen mit trockener Haut. Daneben besteht es aus 80 % ungesättigten Fettsäuren, die in Kombination mit den anderen Wirkstoffen für eine gute Regeneration der Haut sowie für eine gesunde Zellbildung sorgen.

Beim Auftragen ist es wichtig, dass die Haut noch ein bisschen feucht ist – dadurch nämlich kann das aufgetragene Öl besser einziehen.

Die Einsatzbereiche des Öls sind vielfältig: Es hilft bei trockener und gereizter Haut und kann beim regelmäßigen Auftragen sogar für Linderung bei Dehnungsstreifen sorgen.

Baobab-Öl

Dieses Öl wird aus den Samen des Baobabbaums in Afrika gewonnen und gilt zu den wahren Superfoods aus dem sonnigen Kontinent. Der dort als Afrikanische Affenbrotbaum bezeichnete Baum gilt in Tansania sogar als Apothekerbaum, da die Früchte sowie Samen vielfältig eingesetzt werden können.

Wenn man das Öl kauft, sollte man darauf achten, dass man auf die Kaltpressung der Samen achtet. Vor allem bei trockener Haut ist der Einsatz dieses Öls eine wahre Wohltat. Egal, ob Sie es im Gesicht oder auf dem gesamten Körper anwenden – jede Hautstelle wird beim Auftragen sorgfältig gepflegt und mit Feuchtigkeit versorgt.

Einige Anwenderinnen berichten sogar von positiven Erfahrungen bei Akne, Sonnenbrand oder Ekzemen – falls Sie also auch an diesen Problemen leiden, können Sie es ausprobieren. Im Sommer ist es ideal zum Auftragen nach langen Aufenthalten in der Sonne und im Winter zur reichhaltigen Pflege von trockenen Hautstellen.

Des Weiteren verwenden viele Frauen es in ihrer Schwangerschaft, um den Bauch damit einzureiben. Somit wird die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und das kann dazu führen, dass weniger Dehnungsstreifen entstehen.

Beim Auftragen solltet ihr darauf achten, dass das Öl möglichst in kreisenden Bewegungen eingearbeitet wird.

Dieses Öl könnte euch auch interessieren: https://www.jolie.de/beauty/moringa-oel.
 

Fazit!

Wenn auch ihr unter trockenen Hautstellen oder Irritationen leidet, dann könnte die Anwendung von Argan- oder Baobaböl Linderung schaffen.
 

Beste Handcreme im Test
Wer unter trockenen Händen leidet, weiß wie schwer es ist, eine gute Handcreme zu finden. Wir haben eine Handcreme, die euch über Nacht weiche Hände zaubert! Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...