Man Braid: Die Weiterentwicklung des Man Bun

Okay, jetzt wird's hart: Werden uns Männer frisurentechnisch etwa immer ähnlicher? Nachdem sie vermehrt unsere Dutt-Frisur klauen und sie als trendy Man Bun tragen, haben sie dieser Frisur nun ein Update gegeben. Männer mit Man Bun flechten ihr Haupthaar jetzt. Und zwar entweder im Stile eines Gretchenzopfs, als Französischen Zopf oder als Cornrows. Wie der #Manbraid aussieht? Abgefahren! Wir zeigen euch hier Fotos.

Können Männer überhaupt flechten?

Jungs, Jungs, Jungs… Ihr wollt euch also wirklich an weiteren Frisuren aus unserem Repertoire bedienen? Männer, die flechten nach vorne bitte, denn jetzt steht der #Manbraid auf dem Programm. Dafür muss das längere Haupthaar natürlich eingeflochten werden und dass Männer damit schon mal vor der ersten riesigen Hürde stehen, haben wir vor einiger Zeit hier in München selber feststellen können.

Was ist ein Man Braid?

Glückwunsch also an die Herren, die des Flechtens mächtig sind (oder eine Freundin haben, die ihnen den Man Braid flicht). Auf Instagram kursieren schon etliche Versionen des Man Braids, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Von klassischen Cornrows (herzlich Willkommen zurück, 2000er!), über den Französischen Man Braid bis hin zur abgefahrenen Version des Gretchenzopfs (wäre es ein Gretelzopf, würde er für die Herren der Schöpfung wohl Henselzopf heißen). Natürlich nur stilecht mit Blüten im Haar.

Was sagt ihr zu dem Trend: Cool oder schrecklich?