Make-up unter Mundschutz: Tipps und Anleitungen

Make-up mit Mundschutz: So verschmiert nichts

Wie bleibt das Make-up unter dem Mundschutz an Ort und Stelle? Wir haben Tipps und verraten euch, wie ihr trotz Mundschutz nicht aufs Schminken verzichten müsst. 

Frau mit Mundschutz und Sonnenbrille
© Pexels
Wie schminkt man sich am besten mit Mundschutz?

Langsam aber sicher verlagert sich das Leben mittlerweile wieder nach draußen. Wir können uns wieder mit Freunden treffen, Essen gehen oder uns durch den Summer-Sale shoppen. Doch seit der Corona-Pandemie ist der Mundschutz nun unser treuer Begleiter und hat sich schon fast zum absoluten Fashion-Accessoire etabliert. Eine Frage, die jedoch viele von uns beschäftigt: Wie schminkt man sich unter dem Mundschutz? Gerade bei heißen Temperaturen im Sommer kommen wir unter dem Mundschutz noch schneller ins Schwitzen – schminken erscheint da für viele als zwecklos. Wir haben wertvolle Tipps, wie ihr trotz Atemmaske zu Puder und Pinsel greifen könnt, ohne dass euer Make-up verschmiert und ihr auch noch nach dem Abnehmen des Mundschutz frisch ausseht!

Schminken mit Mundschutz: So geht's

1. Ebenmäßiger Teint trotz Mundschutz

Wenn ihr einen Mundschutz tragt, müsst ihr nicht auf eine Foundation und damit auf einen ebenmäßigen Teint verzichten. Da wir unter dem Mund-Nasen-Schutz schneller schwitzen, als üblich, ist es allerdings wichtig, eine gute Basis zu schaffen. So verrutscht nichts und ihr findet den Großteil eures Make-ups auch nicht an der Maske wieder. Dafür könnt ihr einen Primer unter der Foundation tragen (welche Foundation die Beste ist, verraten wir euch hier). Der mattierende Primer verhindert, dass eure Gesichtshaut tagsüber viel Talg produziert und verfeinert die Poren. So ölt eure Haut nicht und die Maske kann das Make-up nur schwer aufnehmen. Aber Achtung: Greift nicht täglich zu wasserfestem, deckenden Make-up. Das könnte auf Dauer zu Unreinheiten führen. Stattdessen könnt ihr auch eine getönte Tagescreme oder BB-Cream über eurem mattierenden Primer tragen. Das eignet sich für den Sommer sowieso am besten, da es sich leichter auf der Haut anfühlt. Wir schwören auf diese sanft getönte BB-Cream von Garnier. Um Foundation und Co. besonders lange haltbar zu machen, ist Puder ein absolutes Muss. Es fixiert alle flüssigen oder cremigen Produkte, die ihr zuvor aufgetragen habt. Dafür einfach das ganze Gesicht mit einem großen, bauschigen Pinsel abpudern. Unser Tipp: Legt auch ab und zu einen Make-up-freien Tag ein, um eure Haut zu schonen. 

2. Fokus auf das Augen-Make-Up legen

Die Augenbrauen und Augen sind beim Mundschutz-Make-Up besonders zu beachten – hier liegt schließlich der Fokus. Doch wie kann man die Augen mithilfe von Make-Up zum Strahlen bringen? Zum Beispiel mit einem schwarzen Lidstrich oder Smokey Eyes in sanften Brauntönen. Was aber noch viel wichtiger ist, sind die Wimpern. Volle, geschwungene Wimpern öffnen euren Blick und lassen die Augen strahlen – Wimperntusche ist also ein Muss! Ihr könnt auch zu einem weißen Kajal greifen und die untere Wasserlinie nachziehen – so wirkt euer Blick wacher. Im Anschluss sind die Augenbrauen an der Reihe. Wenn ihr auf ein dezentes Augen-Make-Up setzt, solltet ihr die Augenbrauen schön in Form bringen und mit einem Gel, Puder oder Augenbrauen-Stift auffüllen. Mit diesem Gel lassen sich eure Augenbrauen in Sekundenschnelle in Form bringen.

Auch interessant: Dieses Wimpernserum geht bei Amazon durch die Decke

3. Kann man trotz Mundschutz einen Lippenstift tragen?

Auch wenn ihr einen Mund-Nasen-Schutz tragt, müsst ihr nicht zwangsmäßig auf den geliebten Lippenstift verzichten. Von Lipgloss oder anderen glossy Lippenstiften solltet ihr allerdings erstmal die Finger lassen. Greift stattdessen zu Liquid Lipsticks. Sie legen sich wie eine zweite Haut auf die Lippen und haben ein mattes Finish. Einfach auftragen, trocknen lassen und Mundschutz aufsetzen! Unser Tipp: Vergesst nach dem Abschminken nicht die reichhaltige Lippenpflege, da Liquid Lipsticks die Lippen austrocknen können. Wenn ihr nicht auf euren geliebten Lippenstift verzichten wollt, könnt ihr diesen auch mit dem "Magic Fix" von Artdeco haltbarer machen.

Bella Hadid
Bye, bye Cat-Eyes – jetzt kommen Foxy-Eyes à la Bella Hadid! Wie ihr den Beauty-Trend auf Instagram ganz einfach zuhause nachschminkt, zeigen wir euch hier. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...