Diese 5 Schminkfehler lassen euch direkt älter aussehen!

- Eins vorweg: Wir lieben Make-up über alles und sind froh, dass wir unser Gesicht mit Concealer, Wimperntusche und Lippenstift verschönern können. Zu viel Make-up kann aber genau das Gegenteil erreichen und uns, ohne es wirklich bewusst zu wollen, älter erscheinen lassen. Natürlich wollen wir solche Make-Up-Fauxpas dringend vermeiden – weshalb ihr euch diese Schminkfehler unbedingt merken solltet...

make up fehler

Diese Schmink-Fauxpas solltet ihr lieber vermeiden, wenn ihr nicht älter wirken möchtet...

1. Dunkle Lippenstiftfarben auf schmalen Lippen

Dunkle Lippen in Braun, Dunkelrot oder Pflaume sehen sexy und modern aus. Frauen, die eine schmale Lippenform haben, sollten auf dunkle Lippenstiftfarben jedoch verzichten, denn diese sorgen optisch dafür, dass die Lippen nur noch dünner wirken. Außerdem kann euer Teint dadurch blasser und eingefallener wirken, also: Finger weg! 

2. Make-up auf zu trockener Haut

Trockene Haut ist allein schon ätzend genug, doch wenn ihr dann auch noch Make-up auf die ausgetrockneten Stellen schmiert, sorgt ihr erst recht für ein Fiasko. Eure Haut kann dadurch stumpf, faltig und müde wirken – und euch so locker fünf Jahre älter machen, als ihr eigentlich seid. Verwendet also vor dem Auftragen von Make-up unbedingt eine feuchtigkeitsspendende Tagespflege.

3. Zu dunkler Lipliner

In den 90ern waren dunkel umrandete Lippen ein stylischer Signature-Look – 2019 sollte man von diesem Style aber dringend absehen, wenn man nicht wie eine alte Dame wirken möchte. Achtet also beim Schminken eurer Lippen unbedingt darauf, dass euer Lipliner denselben Ton hat wie euer Lippenstift!

4. Zu viel Foundation im Gesicht

Eine gute Foundation kann unser Gesicht frischer und ausgeschlafener wirken lassen; trotzdem sollte man darauf achten, nicht zu viele Schichten aufzutragen, denn dann kann das Ganze gehörig nach hinten gehen. Zu viel Foundation kann sich besser in unseren Poren und Fältchen absetzen, wodurch wir automatisch älter wirken, da unsere Mimik markanter wirkt. Hier gilt das Motto: Weniger ist manchmal mehr!

5. Zu viel Puder 

Puder ist dafür da, unsere T-Zone im Gesicht zu mattieren und glänzenden Stellen am Kinn, an der Stirn und auf der Nase vorzubeugen. Soweit so gut – doch zu viel Puder kann schnell unnatürlich wirken und uns ein paar Jahre auf unser Alter dazu mogeln. Unser Tipp: fahle Puder meiden und stattdessen zu Produkten greifen, die einen Glow-Finish besitzen. So wirkt ihr gleich viel frischer!

Weitere Artikel, die euch auch interessieren könnten, findet ihr hier!

Die 5 besten Anti-Aging Cremes

Zink Creme: Das Wundermittel gegen Pickel und Unreinheiten

8 Geheimnisse für perfekte Haut, die alle Models kennen