Körperideale im Wandel der Zeit

Körperideale im Wandel der Zeit

Dass sich das Körpergefühl und damit auch das Schönheitsideal über die Jahrtausende hinweg verändert hat, ist nichts Neues. Tatsächlich ist es etwas anderes, ob man darüber liest oder einen bildlichen Beweis vor Augen geführt bekommt. Jetzt tauchte ein Video auf, dass ziemlich eindrucksvoll die Figur-Vorlieben der einzelnen Jahrhunderte zeigt. Das Verrückte dabei, auf drall folgte stets drahtig, aber seht selbst...

Körperideal im alten Ägypten

Im alten Ägypten war eine schlanke Figur wünschenswert. Definierte Schultern und eine hohe Taille galten als Schönheitsideal auch wurde Wert auf ein symmetrisches Gesicht gelegt. Nofretete und Kleopatra machten es vor.

Bei den Griechen in den Jahre 500-300 vor Christus veränderte sich das Schönheitsideal entschieden. So sollten Frauen zu dieser Zeit Kurven aufweisen und auf einen hellen Teint wurde besonders geachtet.

Welcher Figurtyp bin ich?

Zur Zeit der Han Dynastie, bis 220 nach Christus, setzten sich kleine Füße, eine schmale Taille und große Augen durch. Während direkt im Anschluss, während der italienischen Renaissance, eher rubenesque Figuren als erstrebenswert erachtet wurden. Was blieb - die blasse Haut.

Schönheitsideal im Wandel der Zeit

Schönheitsideal im Wandel der Zeit

Das Schönheitsideal ist relativ: Über die Jahrzehnte wandelt sich das Schönheitsideal, in den 50er Jahren war ein anderes Körperideal gefragt, als in den 90ern und als heute. Deswegen ist es vollkommen unnötig, sic ...
Weiterlesen

Von 1837-1901, im viktorianischen England, wünschten sich die Ladys Kurven und trotzdem eine schmale Taille. Es war die Zeit der Korsetts. Das hörte in den 20er-Jahren auf. Ein neuer Figur-Typ etablierte sich. Eher "jungenhaft" und schmal sollten die Damen wirken.

Ab den 30ern sollte auch das wieder passé sein. Sanduhren-Figuren á la Marylin Monroe und Jayne Mansfield beherrschten das allgemeine Schönheitsideal.

Top 35 der Stil-Ikonen

Tilda Swinton auf Platz 14

Welche Frauen haben die Modewelt inspiriert? Welcher Stil-Ikone sehen wir auch nach Dekaden noch an, dass ihr Look etwas Besonderes war? Wir haben für euch die 35 stylischsten Frauen der vergangenen 100 Jahre im Countdown ...
Weiterlesen

Was dann kam, wurde schon oft genug durchgekaut. Twiggy in den 60er-Jahren gefolgt vom sportlichen gesunden Supermodel-Typ in den 80ern. Kate Moss als Aushängeschild für den Heroin-Chic der 90er-Jahre und heute, ja heute sollte man am besten von allem etwas, aber bloß nicht zu viel haben. Kim Kardashian ist das beste Beispiel für diesen Trend. Wir sind ja Fans von sich einfach so gut finden und akzeptieren wie man ist, egal was diktiert wird...

Stimmen meine Proportionen?

Lade weitere Inhalte ...