Jivamukti-Yoga – so funktioniert es

© Bild: Thinkstock
Yoga auf der Trainingsmatte war gestern! Jetzt kommt Stand-Up-Paddling-Yoga!

Was ist Yoga?

Yoga ist mehr als nur esoterische Atemübungen. Doch welche Yogaarten gibt es überhaupt? Und welche ist für mich geeignet? Wir können euch helfen ? Sonja Zimmerer, Yoga-Lehrerin aus München, sagt, welche Art von Yoga für wen geeignet is ...
Weiterlesen

Diese vom New Yorker Künstlerpaar Sharon Gannon und David Life entwickelte Art des Yogas, ist Yoga im Vinyasa-Stil mit fließenden Übergängen. Diese Übergänge werden von spiritueller bis elektronischer Musik oder sogar von Live Musik begleitet. Jivamukti beudeutet "befreite Seele". Es werden traditionelle indische Yogaschriften vorgetragen, gesungen und jeden Monat wird der Fokus auf ein spezielles Thema gelegt, wie beispielsweise Gewaltlosigkeit oder spirituelle Praxis.Besonders geeignet für: Alle, die Wert auf Spiritualität und Bewegung vereint legen.Beim Jivamukti gibt es immer einen Fokus des Monats über den vor der Stunde gesprochen bzw. sinniert wird. Die Asanas sind auch wöchentlich eingeteilt, erste Woche stehende Haltungen, zweite Woche Vorwärtsbeugen, dritte Woche Rückbeugen und vierte Woche Umkehrhaltungen.

Lade weitere Inhalte ...