In eigener Sache

Der Deutsche Presserat hat am 21. März 2018 eine öffentliche Rüge gegen Jolie.de ausgesprochen: Beanstandet wurde ein Erfahrungsbericht über ein Shampoo, der das getestete Produkt „über Gebühr positiv“ und somit „Schleichwerbung, bzw. Werbung“ für das Produkt darstelle.

Der Anfrage auf Löschung des Artikels kommen wir nach, stellen jedoch fest, dass es sich bei dem Artikel um einen redaktionellen Inhalt handelte und keinerlei Vereinbarung mit dem Hersteller-Unternehmen bestand. Künftig werden außerdem alle Affiliate-Links mit dem Wort „Anzeige“ gekennzeichnet.

Die Jolie.de-Redaktion

Lade weitere Inhalte ...