Getuschte Wimpern vs. ungetuschte Wimpern

Ihr habt voll den Durchblick und entscheidet selbst, wie euer Augenaufschlag ausfallen soll: dramatisch oder pur. Wir zeigen euch die Looks der Stars und vom Laufsteg. Getuscht oder ungetuscht - das ist hier die Frage.

© Getty Images Wimpern tuschen oder nicht? Jessica Alba mit getuschten und Jessica Hart mit ungetuschten Wimpern.

Mascara ist das beliebteste Beauty-Produkt der Deutschen. Ihr solltet eure Wimpern tuschen, wenn ihr von Natur aus sehr helle Härchen habt, ihr den Kontrast von Farbe zu Schwarz liebt.

Der "Oben ohne"-Look spart nicht nur Zeit, sondern geht auch supereasy: Lidschatten auftragen (für längeren Halt gebt ihr eine Base darunter), Wimpern mit einer transparenten Pflege-Mascara tuschen. Dieser Look ist super geeignet, wenn ihr euren Wimpern eine Ruhepause gönnen möchtet und ihr keine Lust auf nervige "Panda"-Augen habt.

© GORUNWAY

Toll zu ungetuschten Wimpern sehen rote Lippen aus.

Schminkschule: Augen Make-up
Wir zeigen euch hier ein tolles Augen-Make-up für den Tag, sexy Smokey Eyes für den Abend, den ultimativen Lidstrich, Stylingtipps für Augenbrauen sowie Tipps, wie man kleine Augen größer schminkt. Und das Beste: So vielfältig kann man Augen... Weiterlesen
© Getty Images

Kim Kardashian legt gerne den Fokus auf ihr Augen-Make-Up, deswegen hat sie immer mega-getuschte Wimpern.

Léa Seydoux hingegen hat sich für die natürliche Variante entschieden. Das kann sie auch ohne Probleme tun, denn sie sieht auch so super frisch und ausgeschlafen aus.

© GORUNWAY

Auch Versace (links) liebt das XL-Wimpernvolumen. Und Katie Gallagher setzt mit ungetuschten Wimpern aber dafür dunkelroten Lippen ein Beauty-Statement.

Schminkschule: Lippen
x4dWluODE6SA1JnSvke8SYtjxy-3jRbj
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...