Gesichtsmasken-Layering: Pflegeroutine für wunderschöne Haut

In nur zwei Schritten zu einer tollen Haut? Waaas? Ja, richtig gehört! Wir müssen nicht mehr peelen, cremen und massieren, bis der Arzt kommt. Zwei einfache Schritte in unserer täglichen Beauty-Routine verhelfen uns zu einer blumig-zarten Frühlingshaut: und zwar das Gesichtsmasken-Layering! Bekanntlich lieben wir es ja, auf dem Sofa zu liegen, unsere Lieblingsserie zu schauen und nebenbei eine Gesichtsmaske einwirken zu lassen. Ihr fragt euch jetzt, wie ihr Masken im Lagen-Look auftragen sollt? Wir klären euch auf.

© Pexels Gesichtsmasken-Layering ist DER neue Beautytrend!

Gesichsmasken-Layering: Deshalb braucht deine Haut mehr als nur eine Pflegemaske

Ihr kennt sicher das Problem: Eure Haut verlangt nicht nur ausschließlich nach Feuchtigkeit, sondern ist an manchen Stellen ölig und sollte nicht überpflegt werden, da ihr sonst einen Tag später von Pickeln geplagt werdet. Aber welche Maske befriedigt alle Bedürfnisse meiner Haut? Genau jetzt kommt das Mask-Layering ins Spiel.

So kombiniert ihr mehrere Masken 

Für das Layering solltet ihr euer Gesicht gut vorbereiten. Entfernt mit einem Peeling abgestorbene Hautschüppchen und macht eure Haut bereit für die folgende Verwöhnkur. Als erstes greift ihr nun zu einer weichen und cremigen Maske, um den Feuchtigkeitshaushalt aufzufüllen. Hierbei ist die Barefaced Brightening Rice Oil Mask unser ungeschlagener Favorit! Habt ihr die vorgeschriebene Einwirkzeit genossen, entfernt ihr die Maskenrückstände und greift nun als zweiten Step zu einer Maske mit einer schnell trocknenden Konsistenz. Hierbei können wir euch die BeBarefaced Mud Mask nur ans Herz legen! Sie verbessert das Hautbild, reinigt die Poren und stimuliert die Kollagenbildung gegen Fältchen!

 

Unreine Haut

Werdet ihr oftmals von Pickeln geplagt, solltet ihr eure Haut mit einer Gesichtsmaske mit Kamille beruhigen. Eine antibakterielle Maske mit Heilerde oder Zink sagt im Anschluss den Pickeln den Kampf an.

Große Poren

Große Poren werden am besten mit einer Tonerde-Maske bekämpft. Setzt als erstes wie gewohnt auf eine feuchtigkeitsspendende Maske, bevor ihr zu einer Gesichsmaske auf Tonerde-Basis greift. Der Wirkstoff der Tonerde verfeinert eure Poren und sorgt für ein ebenmäßigeres Hautbild.

Abschließende Pflege

Solltet ihr das Wellness-Programm am Abend durchführen, könnt ihr euer Gesicht im Anschluss mit Rosenwasser pflegen. Dafür einfach einige Tropfen des Rosenwassers auf ein Wattepad geben und über das Gesicht streichen. Danach wie gewohnt eure Nachtpflege auftragen. Gegen kleine Fältchen, Unreinheiten und erste Alterungserscheinungen hat die Retinolcreme einen festen Platz in unserer abendliche Beauty-Routine gefunden. Wir lieben sie einfach!

Lade weitere Inhalte ...