Füllige Haarspitzen: 3 Tipps, die wirklich helfen

3 Tipps, die eure Haarspitzen sofort voller aussehen lassen!

Euer Haar ist gesund und voluminös, doch eure Haarspitzen sehen irgendwie fransig und dünn aus? Kein Problem! Mit diesen drei Tipps verleiht ihr euren Spitzen schnell mehr Volumen!

© iMaxtree Ihr träumt von volleren Haarspitzen? So bekommt ihr sie!

1. Das weltbeste Volumenshampoo benutzen

Für voluminöses Haar reicht es nicht aus, es nur wachsen zu lassen. Vor allem die richtige Pflege hat einen erheblichen EInfluss auf die Fülle eurer Haarspitzen. Das Wella Professionals Invigo Boost bodifying Shampoo für ca. 10 Euro verwandelt eure ausgedünnten Haarspitzen in ein gesundes Bündel Haarpracht! Es entfernt Rückstände von eurem Haar und der Kopfhaut und sorgt so für mehr Fülle und Volumen.

2. Reparierende Haarkur für die Spitzen anwenden

Strapazierte Haarspitzen können, durch ihre geschädigte Haarstruktur, schnell den Eindruck erzeugen, dass eure Haarenden ausgedünnt und kaputt wirken. Doch meist fehlt ihnen einfach nur eine vernünftige Portion Pflege! Integriert einmal wöchentlich eine Haarkur in eure Wasch-Routine – so füllt ihr den Feuchtigkeitshaushalt eurer Haarspitzen auf. Dafür können wir euch die Haarmaske mit Keratin und Kokosöl von Coc10nut für ca. 17 Euro sehr empfehlen! Sie regeneriert und pflegt trockenes und geschädigtes Haar intensiv und sorgt für mehr Volumen im Haar. Kokosöl, Arganöl, Avoccadoöl, Kastoröl, Olivenöl und Kerativprotein verwandeln eure Haarpracht in einen voluminösen Zopf, der bis zu den Haarspitzen gesund und voll aussieht!

3. Haarspitzen schneiden

Wenn alle Stricke reißen und auch die besten Pflegeprodukte keine Abhilfe mehr verschaffen, ist der Gang zum Friseur unausweichlich. Denn nur wohlgenährte Haarspitzen können füllig und kräftig aussehen. Hierbei kann ein Spiss- oder Spitzen-Haarschnitt für das gewünschte Volumen in den Spitzen helfen!

Diese 5 Lebensmittel sorgen für eine füllige Haarpracht:

1. Nüsse

Sie sind reich an Omega-3-Fettsäuren und Vitamin E, fördern das Haarwachstum und verhindern Spliss.

2. Tofu

Die Aminosäure Lysin kräftigt das Haar von innen heraus und stärkt es.

3. Eier

Das Protein der Eier stellt das Faserprotein Keratin zur Verfügung, dass für gesundes und glänzendes Haar sorgt.

4. Brokkoli

Er enthält Eisen, Folsäure und Vitamin C und bietet wichtige Nährstoffe für die Gewebeerneuerung.

5. Haferflocken

Das Biotin der Haferflocken bringt unser Haar zum Glänzen.

Keratinglättung
Die ursprüngliche Keratin Glättung stammt aus Brasilien und soll unseren Haaren das bringen, was sich viele von uns wünschen: glatte, glänzende Haare, ohne sie nach jeder Wäsche mit einem Glätteisen bändigen zu müssen. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...