Elektrische Zahnbürste im Test: happybrush Schall-Zahnbürste

© PR
OMG! MAC Cosmetics verschenkt im Juli Lippenstifte – so bekommt ihr einen!
Gratis Lippenstift bei MAC - so bekommt ihr ihnJede Woche neu: unsere liebsten Beauty-Produkte. Von hübsch über praktisch und ungewöhnlich bis zu echt absurd testen wir hier die neuen Beauty-Hypes und informieren euch über a...

 

Weiterlesen

Zahnpflege und Mundhygiene sind mir unglaublich wichtig. Mehrmals täglich die Zähne zu putzen, Mundspülungen und Zahnseide zu verwenden sind für mich nicht nur ein absolutes Muss, sondern ich zelebriere das sogar. Deswegen habe ich immer Panik vor Reisen, wenn ich meine elektrische Zahnbürste nicht mitnehmen kann. Doch diese Ängste sind mittlerweile völlig unbegründet, denn mein altes Gerät habe ich gegen die neue happybrush Schall-Zahnbürste eingetauscht. Die Zahnbürste ist nicht nur mega effektiv, hat einen eingebauten Timer, der darauf achtet, dass ich gründlich putze, sondern sie sieht zudem auch super aus. Doch das Beste habe ich noch gar nicht erwähnt: Der Akku hat eine Laufzeit von bis zu drei Wochen. Das heißt: auch wenn ich beruflich oder privat viel unterwegs bin und keinen Adapter habe, muss ich nicht auf meine geliebte happybrush verzichten. Die happybrush Zahnbürste ist in Weiß und Schwarz erhältlich und kostet um 70 Euro. Dazu benutze ich auch die happybrush SuperMint Zahnpasta für rund 2,50 Euro.

Lade weitere Inhalte ...