Diät: Abnehmen leicht gemacht mit der japanischen Wasserdiät!

Abnehmen leicht gemacht – mit der japanischen Wasserdiät!

Dass Wasser gesund und wichtig für den Menschen ist, steht außer Frage. Aber kann man damit auch abnehmen? Das verspricht zumindest die japanische Wasserdiät!

Japanische Wasserdiät
© Pexels
Kann man mit lauwarmem Wasser wirklich seine Pfunde purzeln lassen? Wir sind der Frage auf den Grund gegangen.

Andere Länder, andere Sitten! Das gilt auch fürs Abnehmen. Wir haben uns die aktuellsten Ernährungskonzepte angeschaut und sind dabei auf die sogenannte japanische Wasserdiät gestoßen, die uns das Abnehmen erleichtern soll. Können wir komplizierten Diäten und dem Zählen von Kalorien jetzt etwa Lebewohl sagen? 

Das steckt hinter der japanischen Wasserdiät!

Kalorien zählen, auf unterschiedliche Lebensmittel verzichten und dazu jede Menge Sport: Oft muss man sich, wenn man abnehmen möchte, an eine gezielte Vorgehensweise halten. Nicht so in Japan! Dort schwören Frauen auf die Wasserdiät, die einfach nur regelmäßiges Wassertrinken als Grundregel aufstellt, während man den Kilos den Kampf ansagt.

So funktioniert die japanische Wasserdiät

Alles was ihr dafür braucht, ist stilles Wasser, das über den Tag verteilt in kleinen Schlucken auf den nüchternen Magen getrunken wird. Direkt nachdem ihr aufgestanden seid, solltet ihr, noch bevor ihr ins Bad geht, langsam vier lauwarme Gläser Wasser trinken. Wer mag, kann dazu auch ein paar Scheiben Zitronen und Gurken ins Wasser tun, um einen leichten Geschmack zu erzeugen. Wasser mit Kohlensäure ist allerdings tabu, denn das führt nur zu einem Blähbauch!

Nachdem ihr Morgens vier Gläser Wasser getrunken habt, solltet ihr ungefähr 45 Minuten mit dem Frühstück warten. Insgesamt könnt ihr euren Tag dann wie gewohnt angehen. Mahlzeiten, die ihr zu euch nehmt, sollten sich aus gesunden Lebensmitteln wie Fisch, Reis und Gemüse, aber wenig Fleisch und Milchprodukten zusammensetzen – ansonsten müsst ihr nichts mehr während der japanischen Wasserdiät beachten!

Kann man vom Wassertrinken wirklich abnehmen?

Die japanische Wasserdiät kann als eine Art Wasserkur angesehen werden. Durch das Trinken des lauwarmen Wassers am frühen Morgen, regt ihr euren Stoffwechsel an und könnt Giftstoffe aus eurem Körper spülen. Außerdem stellt sich, durch das Wasser in eurem Bauch, nicht so schnell ein Hungergefühl ein. Aber nicht nur euer Stoffwechsel profitiert von dem Wasser, auch eure Haut und Muskeln lieben Wasser! 

Thonon-Diät: So funktionierts!
Was ihr bei der Thonon-Diät in Sachen Ernährung beachten solltet und ob man wirklich so viel in kürzester Zeit abnehmen kann, erfahrt ihr hier. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...