CBD Kosmetik: Was steckt dahinter?

CBD Kosmetik: Was steckt dahinter?

CBD ist in aller Munde. Das heißt: nicht nur. Denn es punktet auch bei einer äußerlichen Verwendung mit seinen vielfältigen positiven Eigenschaften.

Frau trägt Gesichtsmaske auf
© Pexels

Das Geheimnis ewiger Schönheit

Was wir bisher wissen ist, dass du nicht in Honig und Milch baden musst, um deiner Haut Gutes zu tun. Vielmehr solltest du auf den Trend der Stunde setzen und deinem Gesicht, deinem Körper und deinen Haaren Pflegemittel aus CBD Blüten gönnen. Der natürliche Inhaltsstoff sorgt nicht nur für natürliche Schönheit, sondern ist sogar in der Lage, Problemfälle wie unreine Haut oder unerwünschte Falten wirksam entgegenzutreten. Aber der Reihe nach.

Was ist CBD eigentlich genau?

Kaum ein anderes Naturprodukt ruft so unterschiedliche Reaktionen hervor wie Cannabis. Von den einen als illegale Droge verteufelt, von anderen als Heilbringer bei Krankheiten verteidigt, steht eines fest: Als einer der über 60 Inhaltsstoffe von Cannabis erzeugt ausschließlich Tetrahydrocannabinol (THC) einen psychoaktiven Effekt. Die Blüten der Pflanze hingegen enthalten Cannabidiol – kurz: CBD. Weder fällt dieser Wirkstoff unter das Betäubungsmittelgesetz, noch ist er gesundheitsschädlich. Ganz im Gegenteil: Wissenschaftliche Studien, aber vor allem Erfahrungsberichte zahlreicher Anwender weltweit belegen die außergewöhnlichen Stärken, mit denen CBD dein Wohlbefinden positiv beeinflussen kann. Und dies nicht nur bei seelischen oder körperlichen Erkrankungen. Auch dein Hautbild profitiert von Pflegeprodukten mit hochwertigen CBD-Blüten.

Eine Sensation in der Beautywelt

Shampoos und Cremes, Öle und Bodylotions: Immer mehr Hersteller von Kosmetikprodukten erkennen die gesundheitsfördernden Eigenschaften des Cannabis-Wirkstoffes für Haut und Haare. Aufgrund seiner beruhigenden und entzündungshemmenden, antioxidativen und zellerneuernden Eigenschaften haben sich Pflegemittel auf Hanf-Basis in kürzester Zeit ihren festen Platz unter der umfassenden Auswahl an Hautpflegeprodukten gesichert.

Fragen Sie Ihre Haut oder Ihren Dermatologen

Denn du benötigst weder Arzt noch Apotheker, um dich von der hohen Effektivität von CBD in der Kosmetik zu überzeugen. Nicht nur wirst du wahrscheinlich bereits nach wenigen Anwendungen selbst den angenehmen Effekt des Wirkstoffes auf deiner Haut spüren. Auch die Wissenschaft kommt nicht umhin, Cannabidiol ein ausgezeichnetes Zeugnis auszustellen.

Trotz eines bislang zu kurzen Forschungszeitraums für endgültige, allgemeingültige Aussagen belegen bereits jetzt zahlreiche Studien die gesundheitlichen Erfolge von CBD-Öl, CBD-Creme, CBD-Tonikum und Co. So kannst mit hochwertiger CBD-Kosmetika Hautproblemen wie Akne entgegentreten und Ekzeme bekämpfen.

Gegen diese Hautprobleme tritt CBD an

Was CBD-Pflegemittel unter anderem alles vermögen, siehst du im Folgenden. Mit ihnen lassen sich

  • Entzündungen bekämpfen,

  • Falten vermindern,

  • Hautzellen regenerieren und neu bilden,

  • Schmerzen und Beschwerden lindern,

  • Heilungen beschleunigen,

  • Alterungsprozesse verlangsamen,

  • Entzündungsprozesse hemmen,

  • Dermatitis bekämpfen

  • und Heilungsvorgänge der Haut beschleunigen.

Selbstverständlich kannst du ebenso dann zu CBD-Kosmetik greifen, bist du mit schöner und unproblematischer Haut gesegnet. Die Ölproduktion deiner Haut wird im Gleichgewicht gehalten, die Flüssigkeitszufuhr gestärkt – deine Haut wird sich in jedem Fall durch noch mehr Schönheit und mit noch weniger Problemen bei dir bedanken!

Es ist nicht alles Gold, was glänzt

Doch bevor du nun wahllos zu Haarshampoo oder Bodylotion mit CBD greifst, vergiss nicht, dass immer auch schwarze Schafe versuchen, aus einem Trend ihre Vorteile zu ziehen. Suche dir also unbedingt eine hochwertige Marke und wähle aus dem umfangreichen Sortiment das passende Produkt. Die höchste CBD-Konzentration findest du in der Regel in einem Serum oder Tonikum, doch auch mit Cremes, Salben oder Balsamen tust du dir und deiner Haut Gutes. Ebenfalls möglich, allerdings eher als parallele Unterstützung gedacht ist eine Einnahme von Tropfen oder Kapseln zur Hautpflege.

Wer kann, der kann

CBD ist eben ein wahres Multitalent. Dass es inzwischen auch in der Kosmetik die Liste effektiver Wirkstoffe mit anführt, liegt an seiner direkten Wirkung auf dein körpereigenes Cannabinoid-System. Als Teil deines Nervensystems ist dieses in der Lage Rezeptoren zu blockieren und dadurch Entzündungen zu regulieren. Der Hanf-Wirkstoff bekämpft nicht (nur) das Symptom, sondern richtet sich gezielt gegen die Ursache jeglicher Entzündung.

 

Hanföl
Hanföl ist ein wahres Trend-Öl. Für was ist Hanföl gut? Und was ist der Unterschied zwischen Hanföl und CBD-Öl? Wir haben alle Infos. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...