Busen - früher und heute

Früher und heute: Der Busen im Wandel der Zeit

Ob klein, groß, unterschiedlich groß, mit großen oder kleinen Nippeln: Brüste können unglaublich vielfältig aussehen. Dabei hat der Busen im historischen Kontext interessante Wandlungen durchlebt. Mehr dazu hier. 

© Pexels Alle wissenswerten Fakten rund ums Thema Brüste haben wir euch hier zusammengefasst.

Historischer Hintergrund zum Busen der Frau

In den 50er- und 60er-Jahren war der Busen meist üppig, aber gut verhüllt. Dank etwas mehr Speck auf den Rippen fiel auch die Brust voller aus. In schlichten BHs wurde der Busen zwar verpackt, aber kaum gehalten: Gegen die Erdanziehung konnten die damaligen Modelle kaum etwas ausrichten.

Kurze Freiheitsluft durfte die Brust dann Anfang der 70er schnuppern, da die BHs als "gesellschaftlicher Zwang" im Zuge der Emanzipation verpöhnt waren.

Im Laufe der 80er- und 90er-Jahre liefen dünne Models mit schlanken Körpern und dementsprechend weniger Busen den üppigen, vollbusigen Frauen den Rang ab. Der Push-Up machte Mitte der 90er kleine Brüste wieder zum Hingucker und sorgte für tiefe Dekolletés. Der Wonderbra bekam jedoch schnell Konkurrenz: der Silikon-Busen war plötzlich auch eine Alternative für Frauen, die mit ihrer Oberweite nicht zufrieden waren. 

Was ist beliebter: Großer oder kleiner Busen?

Wenn man auf die in Deutschland durchgeführten Brust-Operationen schaut und mehrere Statistiken auswertet, kann man deutlich erkennen, dass der kleinere Busen bei Frauen deutlich gefragter ist, als man zunächst annimmt. Denn: Verkleinerungen sind deutlich beliebter als Vergrößerungen der Brust und werden demnach öfter im Jahr durchgeführt. Gerade Frauen, die unter ihrer großen Brust leiden, indem sie von Rückenschmerzen geplagt werden, sind erleichtert, wenn sie ein weniger großes Dekolleté haben. 

Wie hat sich die Brust über die Jahre verändert? 

Langzeitstudien bestätigen, dass die Brust von Frauen in Deutschland in den letzten Jahren gewachsen ist – und das um ungefähr 4cm! Während 1983 noch BHs im A Cup den größten Anteil ausgemacht haben, sind derzeit BHs im C Cup am weitesten verbreitet. 

Lade weitere Inhalte ...