Busen: Alles Wissenswerte über die weibliche Brust

© Bild: Getty Images

Busen: Brustwarze und Brustwarzenhof

Von der Brustwarze bis zum Silikon: Wir haben wichtige Fakten rund um den Busen und die weibliche Brust! Ob Doppel D oder A-Cup, wir verraten euch die alles Wissenswerte zum perfekten BH und haben Infos über das Stillen, Brust-Ideale im Laufe der Jahre, Brustkrebs uvm. Klickt euch durch die Galerie, denn hier erfahrt ihr alles über euren Busen!

"Na, ist dir kalt?" - Dumme Nippel-Witze musste wohl jeder schon über sich ergehen lassen, und da sich Pornodarstellerinnen fleißig die Brustwarzen mit Eiswürfeln kühlen, wird grundsätzlich davon ausgegangen, dass eine steife Brustwarze mit feuriger Erregung zusammenhängt.

Falsch gedacht: Die Brustwarze kann durch sexuelle Anspannung steif werden, muss sie aber nicht. Viel eher reagiert die Warze, als Mündung der Milchdrüsen, auf Kälte und Berührungen. Das schwarze Schaf im Schatten der großen Schwester ist der Brustwarzenhof: Dieser umgibt die Brustwarze und besteht aus kleinen Talg- und Duftdrüsen. Der Warzenhof ist besonders berührungsempfindlich und sorgt für das Aufrichten der Brustwarze, wenn beispielsweise ein Säugling den Warzenhof berührt und so signalisiert: Stillen!

Macht hier den Test: Hab ich einen schönen Busen?

Lade weitere Inhalte ...