Anzeige

Aktivkohle: das schwarze Beauty-Wunder

Aktivkohle wird zurzeit als das Beauty-Essential schlechthin gehandelt – doch wie wirkt das schwarze Pulver und was macht es zur reinigenden Wunderwaffe? Wir verraten euch, worauf es ankommt.

© Schaebens

Was ist Aktivkohle?

Aktivkohle, auch A-Kohle genannt, wird aus pflanzlichen oder mineralischen Stoffen, beispielsweise Steinkohle, Holz oder Torf gewonnen. Sie besteht zu rund 90 % aus Kohlenstoff und weist eine stark poröse, schwammartige Oberflächenstruktur auf. Diese Struktur sorgt für ihre wertvollste Eigenschaft, die Adsorption: die Kohle zieht Gifte oder Verunreinigungen magnetisch an und bindet sie. Aus diesem Grund wird Aktivkohle schon seit Jahrhunderten als Heilmittel in den verschiedensten Bereichen verwendet. Ob zur Behandlung bei Vergiftungen, bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, zur Wasserreinigung und jetzt auch in Lebensmitteln und Kosmetikprodukten.

Schön durch Aktivkohle

Das Wunderpulver lässt sich in den unterschiedlichsten Beauty-Produkten finden. In Smoothies und Detoxsäften soll die geschmacksneutrale Aktivkohle den Körper entgiften und Schadstoffe nach außen transportieren. Für strahlend weiße Zähne wird sie in Zahnpasta, Zahnseide und sogar Zahnbürsten selbst eingearbeitet. Die feinen Mikropartikel der Kohle sollen Zahnverfärbungen schonend entfernen und dabei deutlich unschädlicher sein als herkömmliche Whitening Produkte. Auch in Deos hat Aktivkohle bereits Einzug gehalten: an ihrer porösen Struktur bleiben Duftstoffe hängen und werden effektiv abtransportiert. Am bedeutendsten ist das schwarze Pulver zurzeit jedoch in Hautpflege- und Reinigungsprodukten. Ob in Cremes, Peelings oder Masken, schwarz ist die neue Beauty-Trendfarbe. Durch ihre absorbierende Eigenschaft reinigt Aktivkohle die Haut besonders tiefenwirksam und entfernt Bakterien, umweltbedingte Schadstoffe, Schmutz und Talgablagerung effektiv.

Genau hinschauen

Beim Kauf (vermeintlicher) Aktivkohle Produkte sollte man vor allem darauf achten, ob überhaupt medizinische Kohle im Produkt enthalten ist. Aufgrund des aktuellen Trends um die schwarzen Produkte nutzen einige Hersteller lediglich synthetischen Ruß, um die gewünschte Farbgebung zu erzielen. Wer sichergehen möchte, dass tatsächlich Aktivkohle im Produkt enthalten ist, sollte die Liste der Inhaltsstoffe nach „charcoal“ überprüfen.

Unsere Aktivkohle Favoriten

Wer schwarz mag und die Wirksamkeit von Aktivkohle für sich persönlich testen möchte, hat also genug Auswahlmöglichkeiten. Es müssen keineswegs die teuren Luxusmarken sein, auch die Drogerie bietet eine Menge wirkungsvoller Aktivkohle Produkte. Allen, die ihre Haut effektiv von Unreinheiten befreien und die Poren sichtbar verfeinern möchten, empfehlen wir Schaebens Aktivkohle Masken.

© Schaebens

 

Für eine intensive Tiefenreinigung eignet sich Schaebens Aktivkohle Peel Off Maske. Mit dem Abziehen der Maske verschwindet überflüssiger Talg und Schmutz, neue Unreinheiten werden bei regelmäßiger Anwendung vorgebeugt. Gleichzeitig besänftigt und pflegt der Wirkstoff Allantoin die Haut. Für die sanfteren Gemüter unter uns gibt es mit der Aktivkohle Creme Maske aber auch eine Variante für empfindliche Haut. Jetzt austesten!

 

© Schaebens
Lade weitere Inhalte ...