29. Mai 2020
Facial Cupping: Straffe, faltenfreie Haut in Sekunden mit diesem Beauty-Trend

Facial Cupping: Dieser Beauty-Trend aus den USA schenkt uns straffe, faltenfreie Haut in Sekunden

Habt ihr schon einmal von Facial Cupping gehört? Dieser Beauty-Trend ist in den USA total beliebt! Kein Wunder: Er schenkt straffe, faltenfreie Haut in Sekunden!

Drei Frauen lachen in die Kamera
© iStock
Facial Cupping soll die Haut sofort glatter, praller und straffer machen. What?! Warum kennen wir den Beauty-Trend hier noch nicht?

Kennt ihr Facial Cupping? Nein? Dann seid ihr wahrscheinlich nicht die einzigen! Denn dieser Beauty-Trend ist in Deutschland noch total unbekannt. In den USA ist Facial Cupping allerdings mega beliebt und wird nicht nur in Kosmetik-Studios, sondern auch Zuhause angewandt. Doch was genau ist Facial Cupping überhaupt?

Facial Cupping: Effektiver Beauty-Trend aus den USA

Facial Cupping ist eine Methode, bei der die Gesichtshaut mit kleinen Sauggläsern massiert wird. Dies soll helfen, den Lymphfluss anzuregen, wodurch die Durchblutung angeregt und Schwellungen verringert werden. Außerdem sollen die Muskeln gestärkt werden und mehr Sauerstoff in die Haut gelangen. Facial Cupping zeigt direkte Resultate! Falten werden sofort gemindert, die Haut wirkt praller und die Gesichtskontur gestrafft. Viele benutzen die kleinen Schröpfgläser auch am Hals und Dekolleté. Spannend: Einige Studien haben sogar gezeigt, dass Facial Cupping bei Akne helfen kann.

Hier könnt ihr ein gutes und günstiges Set der Facial Cups nachkaufen! 

So funktioniert Facial Cupping

Am besten wirkt Facial Cupping wenn ihr die Anwendung zwei bis drei Mal die Woche für ca. fünf Minuten durchführt.

  1. Reinigt euer Gesicht mit einer milden Reinigung und befreit sie bei Bedarf mit einem sanften Peeling von abgestorbenen Hautschüppchen.

  2. Wichtig ist, dass ihr zum Facial Cupping ein Gesichtsöl oder reichhaltige Creme verwendet, damit die Cups gut über die Haut gleiten können. Erwärmt diese zwischen euren Händen und tragt sie dann behutsam auf.

  3. Beginnt mit den größeren Tassen. Setzt sie auf die Haut auf und drückt sie dabei leicht zusammen. Sobald sie auf der Haut sitzt, könnt ihr den Druck etwas verringern – so entsteht ein Unterdruck auf der Haut. Bewegt sie dann vom Kinn ausgehend nach oben zu den Schläfen und hoch zur Stirn.

  4. Nehmt dann die kleinen Schröpftassen und bearbeitet damit die empfindlichen Bereiche rund um Augen, Lippen und Augenbrauen.

Achtung: Wenn ihr sehr sensible, gerötete Haut habt, die zu gebrochenen Kapillaren neigt, solltet ihr Facial Cupping lieber nicht machen.

Mädchen wäscht sich im Waschbecken ihr Gesicht
Waschgels für Gesicht müssen teuer sein? Falsch! Wir haben die besten Waschgels gefunden, die in jedes Budget passen und sogar in der Drogerie erhältlich sind. Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...