Wild Girls: Popo bedecken, bitte!

(17. Juli 2013) Der Po gehört bedeckt bei den Himba - das war das zentrale Problem der zweiten Folge "Wild Girls", die RTL schon um 20.15 Uhr zeigte ("Mama Mia" rückte auf den späteren Sendeplatz). Doof nur, dass die Ladys hauptsächlich Hot Pants dabei hatten und so nur missmutig dem Wunsch ihrer Gastgeberinnen folgten. Dann wurde sich noch gezankt, und eine Kandidatin musste gehen. Wir haben uns erneut durch 60 Minuten Lebensweisheit, Silikon, Botox, Ziegenmilch und die totale Vergewaltigung der deutschen Sprache gequält. Für euch! Bittesehr: So war die zweite Folge "Wild Girls".

fiona erdmann ziege

Fiona Erdmann steckt viel Ehrgeiz in ihre TV-Karriere. Hier fängt sie eine Ziege bei den "Wild Girls".

"Es ist total Wow!"

Barbara Engel ließ ihren Gefühlen freien Lauf und fühlte sich gleich ganz wundervoll, nachdem sie sich etwas folkloristisch verkleidet hatte. Bei soviel Entspanntheit ging ihr die erste Aufgabe der zweiten Folge von "Wild Girls" mit dem Namen "Zickenkrieg" vermutlich völlig am Allerwertesten vorbei.

Ziegen mussten eingefangen werden. Sara Kulka war schnell aus der Puste,in eigenen Worten war sie "so ein Opfer", weil sie "voll keine Kondi" hat (aka Kondition), sie könnte in Namibia vermutlich "nicht mal vögeln". Aha!