Weltuntergang 2015: Am 23. September ist es (mal wieder) so weit

- DISCLAIMER: Keiner weiß natürlich, ob und wann die Welt untergeht. Auch wir nicht. Und deshalb nehmt den Artikel bitte nicht für bare Münze. Bereit? Los geht's. So, jetzt steht uns mal wieder ein Weltuntergang ins Haus. Diesmal soll es wirklich passieren. Diverse versteckte Zahlencodes und Aussagen lassen ganz sicher darauf schließen, dass am 23. September 2015 die Welt untergeht. Ganz sicher. (Obacht, Ironie!) Wir verraten euch hier, welche Anzeichen darauf deuten und haben Ideen für euch, wie ihr eure letzten Tage auf der Erde noch sinnvoll verbringen könnt.

Weltuntergang 2015

Wird am 23. September 2015 die Welt untergehen? Oder wird der Termin doch nicht eingehalten?

Verschwörungstheorien zum Weltuntergang

Es gibt mal wieder ein neues Datum für den offiziellen Weltuntergang. Kann man daran eigentlich auch schon auf Facebook teilnehmen? Wie auch immer, am 23. September 2015 soll Komet 67P auf der Erde einschlagen, der Papst trifft sich mit Barack Obama, der französische Außenminister Laurent Fabius sprach am 13. Mai 2014 davon, dass die Welt "noch 500 Tage hat, um ein Klimachaos zu vermeiden" und 500 Tage später haben wir den 23. September 2015.

Blutmond als Vorbote auf die Apokalypse?

Wer jetzt immer noch nicht vom Weltuntergang 2015 überzeugt ist: Kurze Zeit später, nämlich am 28. September 2015, wird zum vierten Mal in zwei Jahren der sogenannte Blutmond am Himmel zu bestaunen sein. Das Besondere: Er findet auch zum vierten Mal genau an einem jüdischen Feiertag statt und viele glauben, dass das ein biblisches Zeichen für die Apokalypse sei.

Man darf gespannt sein. Wenn ihr euch jetzt also fragt: Was unternehme ich noch bis dahin? Wir haben hier viele schöne Ideen für euch, die wir uns zum damals angekündigten Weltuntergang Ende 2012 überlegt haben. Kann man auch heute noch wunderbar anwenden...

Werdet ihr am Weltuntergang teilnehmen?