Von der Leinwand auf den Laufsteg

- Wenn Stars und Sternchen den Models Konkurrenz machen

Wie frisch von der Modelschule: King of Cool Vincent Gallo (Bild: Getty Images)

Wie frisch von der Modelschule: King of Cool Vincent Gallo (Bild: Getty Images)

Promis und Mode - das ist eine ganz besondere Beziehung. Ob Filmstar oder Musiker, sie alle hüllen sich gern in die edlen Stöffchen der internationalen Couturiers. Will ja jeder gut aussehen, Stil und Erfolg vorweisen. Wer sich in die glamourösen und sündhaft teuren Couturekreationen eines exklusiven Designers hüllt, hofft immer auch ein bisschen, dass dessen Glanz und Gloria ein wenig auf den Träger abfärbt.

Manchmal geht das daneben: Dann ist Designer Valentino Garavani nicht damit einverstanden, dass Anne Hathaway eine seiner Kreationen trägt und der britische Hip-Designer Christopher Kane beklagt sich öffentlich darüber, dass Victoria Beckham gegen seinen Willen seine Kleider trägt.

Dabei ist die Paarung Mode/Star durchaus symbiotisch. Gern schmücken sich Modehäuser mit angesagten Stars und machen sie zu ihren Aushängeschildern. Scarlett Johansson zierte die letzte Kampagne von Louis Vuitton, Maggie Gyllenhaal modelte für Miu Miu und auf den neusten Plakaten von Iceberg räkelt sich It-Girl Mischa Barton für das italienische Label.

Die höchste Ehrung für einen Promi ist es jedoch, es den echten Models gleich zu tun und für den Lieblingsdesigner den Catwalk zu besteigen. Einmal Supermodel spielen!

Wer sich ein kleines Laufsteg-Intermezzo gegönnt hat, sehen Sie in unserer Bildergalerie!