Victoria's Secret photoshoppt Pobacke weg

Das amerikanische Unterwäsche-Label Victoria's Secret stellt nicht nur Jahr für Jahr atemberaubende Fashion-Shows auf, nein, es sorgt auch mit schöner regelmäßigkeit für Photoshop-Fails der obersten Güteklasse. Jüngstes Beispiel: In einer Werbung für einen adretten Schlüpper, die mit dem Wortspiel "Truly. Madly. Cheeky" überschrieben war, photoshoppte man aus bislang unerfindlichen Gründen eine Pobacke, also eine Cheek, einfach weg... Das blieb den Facebook-Fans von Victorias Secret natürlich nicht verborgen.

Wo ist die Pobacke?

Von dem typischen Victoria's Secret Model wird in der Regel absolute Perfektion erwartet. Umso erstaunlicher ist es da, dass man ausgerechnet den Po, der seit Jahrtausenden nunmal aus zwei Pobacken besteht, einer Hälfte beraubt. Bei Facebook, wo Victoria's Secret das Anzeigenmotiv postete, war dann auch gleich die Hölle los. Schlechtestes Photoshop-Ergebnis jemals, wetterte die Masse.

Truly. Madly. Cheeky. http://i.victoria.com/5JE

Posted by Victoria's Secret on Freitag, 25. September 2015

Tja, schade um die eine Hälfte. Dabei ist so ein schöner runder Po doch ein echtes Highlight, aufgrund seiner Symmetrie!

Aber es gibt bei weitem noch schlimmere Photoshop-Desaster: Da wird mal eine Hand verlängert, ein Kopf vertauscht, ein Bein wegretuschiert. Glaubt ihr nicht? Na dann schaut euch mal diese Galerie durch: Anatomische Wunder oder schlechter Bildbearbeiter?

Aber die echten Victoria's Secret Models dürfen freilich ihre beiden Pobacken behalten und bei der VS-Show 2016 sah man dieselben in wahnsinnig aufwendigen Dessous, unfassbaren Flügen, komischen Röckchen und dergleichen mehr über den Catwalk schweben. Hier haben wor für euch die besten Bilder der Victorias Secret Show 2016 noch einmal zusammengestellt:

Und um der Perfektion noch ein wenig Einhalt zu gebieten - hier haben wir die Victorias Secrets Models ungeschminkt für euch - die Pobackenanzahl auch dort stets: Zwei! Mit Taylor Hill, Adriana Lima und vielen mehr der neuen und alteingesessenen VS-Models: