Tulpenfieber: Neuer Film mit Alicia Vikander

Wenn "Stolz und Vorurteil" und "Fifty Shades of Grey" aufeinander treffen: Am 24. August 2017 erscheint die Romanverfilmung "Tulpenfieber" in den deutschen Kinos und gilt schon jetzt als großer Oscar-Favorit. Wir haben alle Infos zur hochkarätig besetzten Bestsellerverfilmung und verraten euch, warum "Tulpenfieber" schon im Vorfeld für viel Wirbel sorgte!

Tulpenfieber

Alicia Vikander schlüpft in "Tulpenfieber" in die Rolle der hübschen Sophia.

Tulpenfieber: Handlung

Amsterdam, Anfang des 17. Jahrhunderts: Die schöne Sophia (Alicia Vikander) ist unglücklich an der Seite ihres viel älteren Mannes Cornelis Sandvoort (Christoph Waltz). Cornelis Sandvoort ist ein wohlhabender Kaufmann, der sein Geld mit dem Handel und Verkauf von Tulpen verdient. Als der Kaufmann den jungen, talentierten Künstler Jan Van Loos (Dane DeHaan) engagiert, um ein Portrait des Ehepaares zu malen, beginnt eine gefährliche Affäre zwischen dem Maler und der Frau Kaufmanns…

Star-Besetzung

Hochkarätige Star-Besetzung: Dane DeHaan, Christoph Waltz und Alicia Vikander. 

Tulpenfieber: Zu heiß fürs TV

Schon bevor "Tulpenfieber" in die Kinos kam, sorgte der Film für großen Wirbel. Der 30-sekündige Teaser-Trailer war dem Sender "Fox" zu heiß und wurde nicht ausgestrahlt. Darin war eine Sexszene zwischen Sophia und dem Künstler Jan Van Loos zu sehen - die Produktionsfirma wollte die heißen Einstellungen daraufhin nicht wegschneiden.

Tulpenfieber: Trailer

"Tuplenfieber" kommt am 24. August 2017 in die deutschen Kinos. Die Regie führte Justin Chadwick - der Roman von Deborah Moggach wurde von Tom Stoppard adaptiert. Neben Alicia Vikander, Dane DeHaan und Christoph Waltz, spielen auch noch viele weitere bekannte Schauspieler wie Zach Galifianakis, Judi Dench und Cara Delevingne mit.  

 

Tulpenfieber: Oscar-Favorit

Gleich drei Oscar-Preisträger (Alicia Vikander, Christoph Waltz und Judi Dench) spielen in der Romanverfilmung mit, daher sollte die schauspielerische Leistung sehr hoch angesetzt sein und zumindest mit einer Nominierung belohnt werden. Aber nicht nur die Schauspieler sind hochkarätig, sondern auch die Kostüme. Verantwortlich für die aufwendige Kleidung des 17. Jahrhunderts ist der britische Kostümbildner Michael O'Connor, der bereits 2009 für seine Leistung im Film "Die Herzogin" mit einem Oscar ausgezeichnet wurde.

Wir sind uns ziemlich sicher, dass "Tulpenfieber" bei den Oscars 2018 eine Nominierung erhält - mindestens!