Tom Hardys alte Myspace-Fotos und seine perfekte Reaktion

- "Ich schäme mich kein bisschen für meine alten Myspace Fotos. Nicht einmal für dieses Bild, wo man mich in der weißen Unterhose sieht, weil es schlichtweg ein glorreiches Foto eines Mannes in seiner natürlichen Haltung ist!" Tom Hardy hat gesprochen und läutet damit endlich das Ende eines Zeitalters ein, wo junge Menschen fürchten müssen, alte Fotos würden aus den Tiefen des Internets hochgeholt. Es gibt nämlich keinen Grund sich zu schämen. Diese Fotos sind Teil unserer Biografie. Darum sagen wir: Danke Tom Hardy!!!

Tom Hardy hat wirklich überhaupt keinen Grund, sich zu schämen

Tom Hardy hat keinen Grund, sich zu schämen

Für "Jugendsünden" schämen? Nö!

Es gibt sie doch bei jedem von uns: Alte Fotos, wo wir komische Klamotten tragen, ein blödes Gesicht machen oder etwas zu sexy posieren. Die Älteren unter uns haben das Glück, dass diese Fotos in irgendeiner Kiste im Keller liegen, wo sie zu unseren Lebzeiten niemals jemand finden wird - und danach ist es eh egal.

Die Jüngeren unter uns dagegen fürchten, dass diese Bilder, die irgendwo in den Tiefen des Internets rumschwirren, von einem niederträchtigen oder ganz besonders witzigem Zeitgenossen wieder hochgekramt werden. Und dann???

Tom Hardys Myspace Bilder

Und dann? Darüber lachen! Es sind Fotos! Niemand auf der ganzen Welt hat es geschafft, die Zeit zwischen 13 und 26 ohne peinliche Momente zu verbringen. Niemand. Nicht mal Bane, also Tom Hardy!

tom hardy als bane

Darum ist das Zeitalter, wo einem Dinge peinlich sein sollen, die man irgendwann mal gemacht hat (ohne jemandem dabei zu schaden) jetzt auch endlich mal vorbei. Denn es gibt nichts, wofür wir uns schämen müssen, wenn es nur um uns geht und niemand anders in Mitleidenschaft gezogen wurde. Nichts! Und Tom Hardy hat das endlich mal ausgesprochen. Danke Tom! Und außerdem finden wir deine Unterhose knorke!