"The Autopsy Of Jane Doe" - der schlimmste Horrofilm 2017?

- Der neue Horrorfilm mit Emile Hirsch verspricht ein richtiger Schocker zu werden. Eigentlich verrät der Titel "Die Autopsie der Jane Doe" schon alles. Vater und Sohn Leichenbeschauer untersuchen die Leiche einer jungen Frau und dabei passieren die seltsamsten Dinge. Was genau? Hier verraten wir euch ein bisschen mehr, zeigen euch den Trailer und stellen euch die hübsche Leiche vor.

Emile Hirsch

Emile Hirsch lehrt uns das Gruseln in "The Autopsy Of Jane Doe".

"The Autopsy Of Jane Doe" Cast

Neben Emile Hirsch bekleiden Brian Cox, Ophelia Lovibond und Olwen Catherine Kelly die Hauptrollen, wobei Olwen die Leiche spielt. Die hübsche Irin wurde Gerüchten zu Folge als erstes besetzt. Die modelnde Schauspielerin konnte den Regisseur unter anderem von sich überzeugen, da sie durch ihre guten Yoga-Kenntnisse ihre Atmung und ihren Körper bestens kontrollieren kann. Was für die Darstellung einer Leiche tatsächlich äußerst vorteilhaft sein kann.

Olwen Catherine Kelly in "The Autopsy Of Jane Doe"

Wir würden uns tatsächlich freuen, bald mehr von der sympathischen Schauspielerin zu sehen. Vielleicht gelingt ihr ja mit der Darstellung der Jane Doe der Durchbruch. Witzig wäre es.

The Autopsy of Jane Doe Movie Still

Tommy (Brian Cox) und Austin Tilden (Emile Hirsch) bei der Arbeit.

"The Autopsy Of Jane Doe" Kinostart

Doch zurück zum eigentlichen Topic: In den USA startet der Horrorfilm am 21. Dezember 2016 in den Kinos. Wann das Grusel-Stück in den deutschen Kinos zu erwarten ist, steht leider noch nicht fest. Wir werden euch aber an dieser Stelle auf dem Laufenden halten.

"The Autopsy Of Jane Doe" Trailer

Die Story ist so simpel, wie gruselig. Eine Frauenleiche wird entdeckt und zur Obduktion gebracht. Vater (Brian Cox) und Sohn (Emile Hirsch) untersuchen die Leiche und werden dabei immer wieder durch seltsame Vorkommnisse unterbrochen. Das Gute, es wird mal wieder viel der Fantasie überlassen, die ja eh die schlimmsten Horrorszenarien abliefert.