Stars, die angeblich nicht hübsch genug sind

- (18. Juni 2013) - Diese vier Schauspielerinnen sollen nicht hübsch genug sein - zumindest, wenn es nach der Meinung von Agenten und Casting-Direktoren geht, denen sie zu Beginn ihrer Karriere begegnet sind. Ob Sex and the City-Ikone Sarah Jessica Parker, 2 Broke Girls-Star Kat Dennings, Golden Globe-Gewinnerin Winona Ryder oder Glee-Schauspielerin Lea Michele: Sie alle mussten als junge, aufstrebende Schauspielerinnen harsche Kritik einstecken. "Lass die Schauspielerei lieber, du bist einfach nicht hübsch genug", lautete beispielsweise das Urteil über die wunderschöne Winona Ryder. Zum Glück wurden all die Casting-Direktoren und Agenten Lügen gestraft, denn das Quartett ist heute in der Schauspielszene ganz ohne Schönheits-OPs etabliert und angesehen.

Stars, die zu hässlich sind

Kat Dennings, Sarah Jessica Parker, Lea Michele und Winona Ryder sollen für Hollywood nicht hübsch genug sein - meinten Agenten zu Beginn ihrer Karrieren.

Sarah Jessica Parker: Aussehen kritisiert

Wir alle kennen Sarah Jessica Parker aus ihrer Paraderolle als "Carrie Bradshaw" in Sex and the City. Doch auch vor Beginn der erfolgreichen HBO-Serie war die Blondine als Schauspielerin in mehreren Filmen engagiert. Allerdings war ihr Weg bis an die Spitze steinig. Ihr Aussehen gefiel etlichen Casting-Direktoren nicht, die ihr dazu rieten, sich beispielsweise die Nase korrigieren zu lassen:

"Es ging von Kleinigkeiten wie ich solle mir die Augenbrauen schmaler zupfen, bis zu dem Tipp, mir die Nase korrigieren zu lassen. Diese Anmerkungen belasteten mich allerdings nicht allzu lange. Ich wurde ja bis zu meiner Rolle in LA Story nie als das Objekt der Begierde gecastet. Ich wurde einfach nicht in dem Lichte gesehen, in dem man das 'hübsche Mädchen' sieht", erzählte Sarah Jessica Parker in einem Interview der "Allure" 2008.

Kat Dennings sei nicht hübsch genug

Und auch Kat Dennings, die den Durchbruch mit der TV-Serie 2 Broke Girlsschaffte, wurden zu Beginn ihrer Karriere Steine in den Weg gelegt. Casting-Direktoren erteilten ihr wegen ihres Aussehens Absagen. Sie sei nicht hübsch genug, müsse abnehmen, solle ihre Zähne richten lassen und müsse sich bräunen lassen, habe sie von ihren Agenten damals zu hören bekommen, wie Kat Dennings in einem Interview mit der "New York Times" 2012 berichtete.

Harsche Kritik für Winona Ryder

Winona Ryder traf es als noch unbekannte Schauspielerin ganz hart. Bei einem Vorsprechen wurde sie mitten in der Szene von der Casting-Direktorin unterbrochen. "Sie sagte: 'Hör zu, Kleine. Lass die Schauspielerei lieber, du bist einfach nicht hübsch genug. Geh lieber wieder dorthin zurück wo du hergekommen bist und mach die Schule zu Ende. Du hast es einfach nicht drauf'", erzählte Winona Ryder im "Interview Magazine". Sie habe sich von den harschen Worten allerdings nicht beirren lassen und landete schon bald große Erfolge mit Filmen wie Edward mit den Scherenhänden, Das Geisterhaus, Girl, Interrupted & Co.

Lea Michele brauche Nasenkorrektur

Lea Michele ist die jüngste Schauspielerin des Quartetts der Schauspielerinnen, die laut Agenten und Casting-Direktoren nicht hübsch genug sind. Seit 2009 ist sie als "Rachel Berry" in der TV-Serie Glee bekannt. Lea musste vor ihrem Durchbruch allerdings viel Kritik wegen ihres Aussehens einstecken. In einem Interview mit der "Allure" erzählte sie 2011 vom Treffen mit einem Manager: "Als ich 15 Jahre alt war, traf ich zusammen mit meiner Mutter einen Manager der mir sagte: 'Du musst dir die Nase korrigieren lassen, damit ich mit dir arbeiten kann.' Meine Mutter sagte dann zu mir: 'Barbra Streisand hat sich die Nase nicht richten lassen, also wirst du das auch nicht tun', ich hatte zwar keine Ahnung, wer Barbra Streisand war, aber ich ahnte, dass sie eine Art Messias für Mädchen wie mich war.'"

Wie schön zu sehen, dass es diese vier Hollywood-Schauspielerinnen auch ohne Schönheits-OPs geschafft haben, in ihrem Beruf Fuß zu fassen und erfolgreich zu sein.