Scott Eastwood: "Vielleicht besteige ich als nächstes den Mount Everest"

Privat liebt Scott Eastwood, der Sohn von Clint, den Nervenkitzel. Auf der Leinwand gibt er ab dem 30. April 2015 den romantischen Bullrider Luke Collins. In "Kein Ort ohne Dich" spielt er nach Romanvorlage von Nicolas Sparks den attraktiven Naturburschen Luke, der sich in ein Mädchen verliebt, das eigentlich gerade in die große Stadt ziehen wollte. Irrungen und Wirrungen und am Ende die ganz große Liebe: Wir haben Scott Eastwood in München zum Interview getroffen und mit ihm über den Film und seine privaten Pläne gesprochen.

Scott Eastwood

Scott Eastwood spricht im Interview über den Film und seine privaten Pläne!

Scott Eastwood in "Kein Ort ohne Dich"

Bullriding ist in den USA ein ganz großes Thema. Die mutigen Jungs aus der Bullriding-Szene touren durch ganz Amerika und kämpfen bei Events um Punkte im Gesamtranking. Zum Beispiel bei der PBR (Professional Bull Riders). Luke Collins (Scott Eastwood) ist in "Kein Ort ohne Dich" ein Bullrider in der PBR und kämpft um die Meisterschaft. Als sexy Cowboy aus North Carolina kommt er gerade bei den weiblichen Fans gut an, doch Luke möchte nur die Eine: Sophia Danko (Britt Robertson), die eigentlich gerade nach New York ziehen wollte um dort ein Praktikum in einer renommierten Galerie zu absolvieren.

Ihre Wege kreuzen sich und dann kommt noch der 91-jährige Ira Levinson durch einen Zufall hinzu, alte Briefe tauchen auf und so wird in "Kein Ort ohne dich" die Geschichte zweier Pärchen erzählt. Die von Ira und seiner verstorbenen Frau Ruth (gespielt von Oona Chaplin) und die von Luke und Sophia. Wie man es von Nicolas Sparks gewohnt ist, ist auch "Kein Ort ohne Dich" romantisch, rührend und ergreifend. Scott Eastwood ist ein nettes Eye Candy und die tollen Landschaftsaufnahmen von North Carolina plus die grandiosen Szenen der Bullriding-Events machen den Film sehenswert.

Werdet ihr "Kein Ort ohne Dich" anschauen?

Nackte Männer und süße Tiere