"Santa Clarita Diet“ von Netflix

Nach ein Paar Negativschlagzeilen ist die Serie "Santa Clarita Diet“ gerade in aller Munde. Deshalb haben wir uns die Skandalserie mal für euch angeschaut. Hier lest ihr, was Kritiker der Serie vorwerfen und was wir davon halten!

Szene aus Santa Clarita Diet von Netflix

Typische Vorstadtfamilie? Familienvater Joel (Timothy Olyphant), Teenie-Tochter Abby (Liv Hewson) und Mami Sheila (Drew Barrymore)

Skandalserie "Santa Clarita Diet“

Die neue Netflix Serie "Santa Clarita Diet“ sorgt für ordentlich Furore. TV-Kritiker urteilen, dass die Serie zwar lustig sei, aber darin zu viel Blut fließe. Und auch die Marketing-Maßnahmen für "Santa Clarita Diet“ sind nicht überall gut angekommen, weil blutig. So gibt es Plakate, die für die Serie werben, auf denen zerstückelte Finger abgebildet sind. Dafür hat Netflix sogar eine Beschwerde des deutschen Werberats bekommen, da die Plakate gewaltverherrlichend sein sollen. Mittlerweile wurden die Plakate sogar abgehängt.

Szene aus Santa Clarita Diet

Sheila (Drew Barrymore) und Joel (Timothy Olyphant) bei der Essenszubereitung in "Santa Clarity Diet"

Worum geht es in "Santa Clarita Diet“?

Ist die Serie wirklich so derbe? In der Netflix Serie "Santa Clarita Diet“ geht es um die Eheleute Joel (Timothy Olyphant) und Sheila (Drew Barrymore), die gemeinsam mit ihrer jugendlichen Tochter Abby (Liv Hewson) im Vorort Santa Clarita ein ziemlich langweiliges und unzufriedenes Leben als Immobilienmakler führen. Klingt ja erst mal nicht sooo skandalös. Doch alles ändert sich (sowohl für die Protagonisten, als auch für den Zuschauer), als die sonst so spießige und eher zurückhaltende Sheila plötzlich einige Veränderungen durchläuft, die unter anderem eine drastische Ernährungsumstellung nach sich ziehen … wir wollen keine Spoiler verraten, aber  normales Essen kommt bei Sheila fortan nicht mehr auf den Tisch. Im Laufe der Comedy-Serie lernt Sheila mit ihrem neuen Leben, ihrem neuen Selbstbewusstsein und ihrer unkonventionellen Ernährungsweise umzugehen und siehe da: auf einmal ist sie glücklicher, die Ehe zu ihrem Mann ist wieder stabiler und auch zu ihrer rebellischen Teenie-Tochter hat sie wieder einen besseren Draht.

Plakat für

Das Poster zu "Santa Clarita Diet" von Netflix

Ist "Santa Clarita Diet“ gewaltverherrlichend?

Ohne zu viel verraten zu wollen: bei "Santa Clarita Diet“ mussten wir uns auch das ein oder andere Mal die Hände vor die Augen halten. Blut fließt (zum Teil in Strömen) und auch abgesehen davon kann es manchmal ziemlich derbe werden bei "Santa Clarita Diet“. Doch wir finden, dass die Netflix Serie nicht gewaltverherrlichender als vergleichbare Serien wie "The Walking Dead“ oder "Game of Thrones“ ist. Tatsächlich wird Gewalt in "Santa Clarita Diet“ nicht wahllos eingesetzt, sondern kann stets gerechtfertigt werden. Zudem handeln die Protagonisten der Serie auch meist sehr moralisch, getrieben von ihren Werten und Überzeugungen. Überhaupt fühlt sich die Serie wie eine Parodie auf andere Serien aus der gleichen Sparte an. Also mit etwas Humor gesehen ist die Comedy-Serie nicht sehr anstößig. Aber klar: wer einen schwachen Magen hat und generell skeptisch ist gegenüber Gewalt in Film und Fernsehen, dem wird "Santa Clarita Diet“ nicht gefallen.

"Santa Clarita Diet“ – Besetzung

In den Hauptrollen bei "Santa Clarita Diet“ sind Drew Barrymore als Mama Sheila, Timothy Olyphant als Familienvater Joel zu sehen. In weiteren Rollen treten Liv Hewson als Tochter Abby und Skylar Gisondo als Nachbarsjunge Eric auf.

Wo kann man "Santa Clarita Diet“ ansehen?

"Santa Clarita Diet“ kann seit dem 3. Februar 2017 exklusiv auf Netflix online gestreamt werden.