"Das perfekte Model" - Samantha Striegel

"Das perfekte Model" startet mit einem offenen Casting in Köln und der Suche nach hübschen Mädchen auf der Straße. Eva Padberg und Karolina Kurkova gaben sich in der ersten Sendung in der neuen Model-Castingshow bodenständig und haben bereits einige Favoritinnen am Start, darunter die ehemalige Miss Osnabrück Samantha Striegel sowie die kurzhaarige Anika Scheibe. Alle Infos hier

"Das perfekte Model" - auch hier gibt es Themenshootings, zum Beispiel "Todsünden", hier der Hochmut. Mit dabei: die querschnittsgelähmte Nina, Anika Scheibe (dritte von rechts) haben wir schon bei der Fashion Week auf dem Catwalk entdeckt.

Eva Padberg suchte hübsche Mädels in der Uni Münster - und wird erstmal nicht fündig. Karolina Kurkova geht direkt in eine Modelagentur: Nach offenem Casting und Modelsuche auf der Straße und in der Modelagentur. Das perfekte Model schickte die Mädchen direkt am ersten Tag zu einem Shooting.

Mit der großen Johanna und der blonden Anika Scheibe fanden sie beim offenen Casting gleich zwei der offensichtlichen Favoritinnen von "Das perfekte Model" - beide Kandidatinnen haben wir schon auf der Berlin Fashion Week erspäht. Anika Scheibe stand bereits ein paar Mal vor der Kamera und fiel auch gleich dem Fotografen beim Todsünden-Shooting positiv auf.

Samantha Striegel (vor dem Tisch, rechts) beim "Völlerei"-Shooting:

Samantha Striegel das perfekte Model

Auch die selbstbewusste Blondine Samantha Striegel hat schon Erfahrung: 2010 war sie Miss Osnabrück und Miss Norddeutschland. Und die blonde Nadine kennen wir auch schon aus der GNTM -Staffel, die Alisar gewann. Doch Nadine kam nicht in die nächste Runde von Das perfekte Model.

Auch Tamara ist eine alte Bekannte - wir trafen sie bei den Castings zu GNTM 2011, während wir Nancy beim Casting für GNTM 2012 schon abgelichtet haben - doch Nancy flog direkt in der ersten Runde raus.

Nina Bauer dagegen musste sich direkt die langen Haare zum kurzen Bob abschneiden lassen - und kam so auch in die nächste Runde.

Am nächsten Tag trafen dann auch die auf der Straße gecasteten Mädchen auf die potenziellen Models aus dem offenen Casting - peinliches Schweigen ist ein Spaß gegen die Stimmung, die dann bei "Das perfekte Model" herrschte.

Zum Thema "Todsünden" wurden die Mädchen in vier Gruppen aufgeteilt und lernten auch Gastmodel Nina Wortmann kennen, die seit einem Autounfall querschnittsgelähmt ist und dennoch erfolgreich als Model jobbt.

Nach den Shootings wurden die ersten Mädchen nach Hause geschickt. Anders als bei GNTM wurde die Verkündigung der Entscheidung weder durch eine pathetische Geste (wie beispielsweise das Überreichen eines Fotos) noch durch ärgerliches Herauszögern unnötig verlängert. Sehr schön! Und wie hat euch die erste Folge gefallen?