Ein Sechsjähriger verdient mit Spielzeug-Rezensionen 10 Millionen Euro im Jahr

- Der kleine Ryan hat den besten Job der Welt: Firmen schenken ihm Spielzeug und bezahlen ihn für sein Urteil. Mit seinen Spielzeug-Rezensionen hat der Sechsjährige allein im letzten Jahr fast 10 Millionen Euro eingenommen. Irgendwas haben wir da wohl falsch gemacht …

YouTube scheint nach wie vor ziemlich profitabel zu sein. Das hat jetzt auch ein neues Ranking des amerikanischen Wirtschaftsmagazin Forbes bestätigt. In dem Ranking listet Forbes die erfolgreichsten YouTuber nach Einkommen. Angeführt von Gamer Daniel Middleton, der zwischen Juni 2016 und Juni 2017 sagenhafte 14 Millionen Euro eingenommen hat, haben die Top 10 in diesem Zeitraum gemeinsam fast 110 Millionen Euro erwirtschaftet.

Unter ihnen ist auch Ryan, der gemeinsam mit seinen Eltern den Kanal "Ryan ToysReviews“ betreibt. Auf dem Kanal postet er Videos von Spielzeug-Rezensionen. Auch Essen wird von dem Sechsjährigen auf Herz und Nieren getestet. Das finden über 10 Millionen YouTube-User so spannend, dass sie den Kanal des kleinen Testers abonniert haben. Genau das wiederum macht Ryan interessant für Werbetreibende, die ihn für Kooperationen und Werbefläche bezahlen. Damit hat Ryan in seinem sehr kurzen Leben schon mehr Geld eingenommen, als der Durchschnittsmensch in seinem gesamten Leben verdienen wird. Allein in dem Jahr zwischen Juni 2016 und 2017 hat er 10 Millionen Euro verdient – vor Abgaben wie Steuern und Honorare an sein Management.

Schon seit März 2015 urteilt Ryan über die Neuerscheinungen auf dem Spielzeugmarkt. Sein erstes Video wurde bereits über 800 Millionen Mal angesehen. Ein anderes hat sogar über eine Milliarde Klicks – bares Geld für Ryan und seine Familie!

Böse Zungen könnten Ryans Eltern unterstellen, den kleinen Jungen wie eine Weihnachtsgans auszunehmen. Aber lasst uns mal ehrlich sein: Ryan wird ziemlich gut dafür bezahlt, mit neuen und aufregenden Spielzeugen zu spielen. Wenn das mal kein wahrgewordener Kinder-Traum ist! Und wenn Ryan mal keine Lust mehr auf seinen ziemlich lukrativen Job haben sollte, wird sein Kanal sofort eingestellt. Das schwören seine Eltern hoch und heilig!

Teaserbild © iStock