Rob Kardashian vergleicht Kim mit einer Psychopathin

- Was wäre eine Woche ohne News aus dem Hause Kardashian? Doch dieses Mal geht es nicht etwa um eine neue Haarfarbe, einen Fashion-Fauxpas oder irgendein halbnacktes Körperteil, das in die Kamera gehalten wurde. Nein, dieses Mal sorgte Kim Kardashians Bruder Rob mit einem Instagram Post für ordentlich Gesprächsstoff. Denn der verglich seine große Schwester mal eben mit einer Psychopathin. Was ist denn da los?

Rob Kardashian vergleicht Kim mit Psychopathin

Rob Kardashian vergleicht Kim mit Amy Dunne, der Psychopathin aus "Gone Girl".

Ist Kim Kardashian eine Psychopathin?

Auf Instagram postete Kardashian-Sprössling Robert ein Foto der blutüberströmten Rosamund Pike in ihrer Rolle aus psychopathische Mörderin Amy Dunne in "Gone Girl". Doch damit noch nicht genug, schreibt er noch: "Das ist meine Schwester Kim, die Schlampe aus Gone Girl..." Wie bitte?

Geschwisterliebe sieht irgendwie anders aus! Dabei postete Kim Kardashian am 17. März zum Geburtstag ihres kleinen Bruders noch ein Bild von den beiden auf Twitter und schrieb dazu: „Happy Birthday, Robbie! Ich erinnere mich an unsere Vegas Party, als wäre es gestern. Ich liebe dich so sehr.“

Streit zwischen Kim und Rob Kardashian

Doch schon vor der Hochzeit von Kim und Kanye soll es zwischen den beiden Geschwistern heftig gekracht haben. So schlimm, dass Robert noch vor der Trauung wieder seine Koffer packte und abreiste. Angeblich ging es darum, dass Rob sich zu sehr gehen lässt.

Ist Rob Kardashian krank?

Ärger hin oder her - Wie kommt Rob denn nun auf diesen makaberen Vergleich? Eventuell könnten psychische Probleme hinter dem Ganzen stecken. Khloe Kardashian sprach mit Wonderwall.com über ihren Bruder und meinte: "Rob ist sehr introvertiert geworden und hat eine Art soziale Phobie." Außerdem erzählt sie noch, dass Rob sich zurzeit nicht an dem glücklichsten Punkt seines Lebens befinde, sie aber wisse, dass er wieder glücklich werden könne. Dann hoffen wir mal, dass Rob Kardashian seine Probleme meistert und solche Posts der Vergangenheit angehören.