Renee Zellweger früher und heute

War es nicht einst das Gesicht von Renee Zellweger, das sie von den anderen Hollywood-Blondinen unterschied. Der Spaß in den Wangen, die sympathischen Schlupflider, das Lächeln? Nun, die Zeiten sind vorbei. Renee Zellweger hat sich irgendwie von ihrem ihr angeborenen Antlitz verabschiedet und für einen völlig neuen Look entschieden. Botox? Lidstraffung? Collagen? Oder doch nur ein "Glücklicheres Leben"? Wir wissen es nicht, sind aber ein wenig traurig, dass Älterwerden in Hollywood als zu bekämpfendes Dilemma angesehen wird. Dabei lehrt doch die Erfahrung, dass dieser Kampf nie gewonnen werden kann und in etwa so sinnlos ist wie Laubbläser im Sommer! Wir sehen uns Renee Zellwegers Gesicht mal im Schieberegler an.

Renee Zellweger früher und heute, genauer: 2003 und 2014

Renee Zellweger früher und heute, genauer: 2003 und 2014. Neue Augen, neue Brauen, aber mit 45 Jahren noch genauso faltenfrei wie mit 34 ...

Schauspieler ohne Mimik

Neue Rollenangebote hagelte es zuletzt nicht gerade für Renee Zellweger. Aber ist es in Zuge dessen nicht geradezu absurd, den Rest an Mimik, den das eigene Gesicht, das Kapital eines Schauspielers, zu bieten hat, zu verändern? Jede Falte, jede schmale Oberlippe und ja, auch die Schlupflider repräsentieren doch die eigene Persönlichkeit.