Pirelli Kalender 2017

Es ist der Kalender, der jedes Jahr mit Spannung erwartet wird. 2017 wird der Pirelli Kalender zum dritten Mal von Star-Fotograf Peter Lindbergh inszeniert. Wer alles dabei sein wird und wann der Pirelli Kalender 2017 erscheinen wird, das erfahrt ihr hier.

Topmodels von Peter Lindbergh

Schlicht und intensiv: Topmodels Miranda Kerr, Helena Christensen, Karolina Kurkova, Alessandra Ambrosio, Alek Wek und Isabeli Fontana inszeniert von Peter Lindbergh.

Wer fotografiert den Pirelli Kalender 2017?

Das ist zunächst die wichtigste Frage im Trubel um den heiß begehrten Kalender. 2016 sorgte Annie Leibovitz für den ersten Pirelli Kalender in dem auch Stars wie Serena Williams, Yoko Ono und Amy Schumer gezeigt wurden. Sonst war man klassiche Aktfotografie von Models gewohnt. 2017 wird Star-Fotograf Peter Lindbergh den Kalender inszenieren. Nach 1996 und 2002 wird es sein dritter Pirelli Kalender werden. 

Peter Lindbergh Models und Nastassja Kinski

Die Topmodels auf einem Haufen und daneben Nastassja Kinski im Pirelli Kalender von 1996 - beides fotografiert von Peter Lindbergh.

Wann erscheint der Pirelli Kalender 2017?

Der neue Pirelli Kalender 2017 wird schon bald veröffentlicht werden. Am 29. November wurde der Kult-Kalender bei einem exklusiven Event in Paris vorab präsentiert. Im Zuge dessen hat sich auch Fotograf Peter Lindbergh zu seinem Werk geäußert. In einem Statement von Pirelli erklärt er seine Vision für den Pirelli Kalender 2017: "In einer Zeit, in der die Frauen in den Medien und allgemein als Abbild von Perfektion und Schönheit gelten, war es für mich wichtig, daran zu erinnern, dass es noch eine andere, wirklichere und authentischere Art der Schönheit gibt, die nicht von der Werbung oder anderem manipuliert wird.“ Im Namen aller Frauen: Danke dafür, Peter Lindbergh!

Pirelli Kalender 2017: Titel und erste Bilder

Für den Pirelli Kalender 2017 hat Peter Lindbergh den Titel "Emotional“ gewählt. Es gehe ihm in seinem Werk nicht darum, perfekte Körper zu zeigen, sondern vielmehr die Gefühle und Seelen der Models und Schauspielerinnen abzulichten, was „sie dadurch nackter darstellt, als bloße Nacktaufnahmen“, so Lindbergh.

Kein Wunder also, dass die ersten Bilder aus dem Pirelli Kalender 2017 mit wenig Make-up und Photoshop auskommen. So hat Peter Lindbergh, der bekannt für seine realistischen Fotografien ist, die Schauspielerinnen Uma Thurman, Nicole Kidman, Julianne Moore und Robin Wright sehr natürlich und minimalistisch in Szene gesetzt:

Uma Thruman Pirelli Kalender 2017

"Mit dem Pirelli Kalender wollte ich deutlich machen, dass hinter der wahren Schönheit viel mehr steckt als das, was uns die Werbung vermittelt", erklärt Peter Lindbergh. Und wie schön sieht Uma Thurman auf diesem Bild, das im Rahmen des Pirelli Kalenders 2017 entstanden ist, denn aus?

Bei der Nahaufnahme von Uma Thurman können wir quasi in die Seele der "Kill Bill"-Darstellerin blicken …

Nicole Kidman Pirelli kalender 2017

"Ich bin noch nie so fotografiert worden… niemand hat je diesen Teil von mir gesehen, und es ist wunderschön", so Nicole Kidman über die Aufnahmen für den Pirelli Kalender 2017.

… während wir Nicole Kidman selten so natürlich schön gesehen haben.

Julianne Moore Pirelli Kalender 2017

"Ich lasse mich von allem inspirieren, was ich sehe und irgendwann benutze ich es, um etwas zu schaffen", beschreibt Peter Lindbergh sein Konzept für den Pirelli Kalender 2017. Wie das dann aussieht zeigt uns hier Julianne Moore ...

Auch Schauspielerin Julianne Moore zeigt sich von ihrer natürlichsten Seite und offenbart sich der Kameralinse fast ohne Make-up.

Robin Wright Pirelli Kalender 2017

Warum Peter Lindbergh Stars wie Robin Wright in Schwarz-Weiß abgelichtet hat? "Schwarz-Weiß bringt in meinen Augen die Wirklichkeit auf den kleinsten Nenner und verwandelt sie in etwas. Es ist der erste kleine Schritt, der uns vom Normalen oder Wirklichen entfernt und uns zu etwas Interessanterem führt, das nicht der Wirklichkeit entspricht."

Und das Bild von Robin Wright beweist ebenfalls, dass Peter Lindbergh bei den Fotografien für den Pirelli Kalender 2017 einen höheren Stellenwert auf Emotionen und Gefühle gelegt hat, als auf künstliche Schönheit.  

Pirelli Kalender 2017 Models

Peter Lindbergh ist vor allem für seine Model Group Shots bekannt, doch für den Pirelli Kalender 2017 werden neben Uma Thurman, Nicole Kidman, Julianne Moore und Robin Wright folgende Stars vor seiner Kamera stehen:

Charlotte Rampling, Lea Seydoux, Alicia Vikander, Kate Winslet, Lupita Nyong’o, Rooney Mara, Jessica Chastain, Anastacia Ignatova, Penelope Cruz, Helen Mirren und Zhang Ziyi.

Pirelli Kalender 2017 Lea Seydoux Lupita Nyong'o Alicia Vikander

Lea Seydoux, Lupita Nyong'o und Alicia Vikander sind nur drei der Ladys, die im Pirelli Kalender 2017 zu sehen sein werden.

Also eigentlich das Who-is-who der A-List Hollywood-Ladys. Kein Wunder, schließlich ließ sich Peter Lindbergh für seine Fotografien für den Pirelli Kalender 2017 unter anderem auch vom Film inspirieren.

1996 zeigte der Fotograf schwarz-weiß Porträts von Nastassja Kinski, Eva Herzigova und Tatjana Patiz. Als er im Jahr 2002 erneut mit dem Pirelli Kalender betraut wurde, setzte er auf bunte, kräftige Bilder, die Schauspielerinnen wie die inzwischen verstorbene Brittany Murphy sowie Lauren Bush und Kiera Chaplin zeigten.

Brittany Murphy Pirelli Kalender 2002

Brittany Murphy im Pirelli Kalender 2002 fotografiert von Peter Lindbergh.