Pharrell Williams und Shay Hayley von N.E.R.D. im Interview

Im Rahmen der Coke Sound up-Tour wurde uns die große Ehre zu Teil zwei Drittel des Erfolgstrios N.E.R.D. zu interviewen. Ein Drittel war auch ganz bezaubernd und stand uns Rede und Antwort. Wer das war und was die Jungs von tätowierten Frauen halten erfahrt ihr hier.

N.E.R.D. - das sind Pharell Williams, Chad Hugo und Shay Hayley. (Bild: Universal)

N.E.R.D. - das sind Pharrell Williams, Chad Hugo und Shay Hayley (Bild: Universal)

Warum nehmt ihr an der Coke Sound up-Tour teil?

Pharrell legt seine Füße auf den Tisch und beginnt mit seinem iPhone zu spielen, während Shay antwortet: Für uns ist es cool an so einem Event teilnehmen zu dürfen. Coca Cola ist so eine große Marke - die könnten jeden Künstler fragen, ob er an so einem Event teilnehmen will, deswegen fühlten wir uns sehr geehrt, als sie auf uns zukamen. Außerdem war das für uns eine schöne Gelegenheit mal wieder nach Deutschland zu kommen.

Also wusstet ihr schon vorher, dass der Auftritt in Deutschland stattfinden würde?

Ja, das war auch ein Grund, warum wir uns entschieden haben an der Sound up-Tour teilzunehmen.

Habt ihr ein besonderes Erlebnis, das euch mit den deutschen Fans verbindet?

Es gab eine Show in Berlin. Ein Überraschungs-Gig in einem kleinen Club. Mit dem Moment als wir auf die Bühne kamen waren die Fans sofort voll dabei. Die Stimmung war großartig.

Gibt es eine Band oder einen Künstler, mit denen ihr bis jetzt noch nicht zusammengearbeitet habt und mit denen ihr unbedingt mal einen Song machen wollt?

Mir gefällt die Band "The Tune Yards" sehr gut. Die sind absolut im Kommen und machen einen sehr interessanten Sound.

Hier könnt ihr in den Sound von"The Tune Yards" mal reinhören.

Gibt es einen Künstler mit dem ihr unter keinen Umständen zusammenarbeiten würdet?

Nein, da gibt es keinen.

Habt ihr ein Lieblingskleidungsstück?

Shay: Ich mag die Sachen von Nike sehr gerne.

Pharrell hört auf an seinem iPhone herumzuspielen und antwortet: Lanvin, Comme des Garcons.

Sind das auch deine Lieblinsdesigner Pharrell?

Tom Ford, Purple Label, A Bathing Ape.

Pharrell, es kursiert das Gerücht, dass du dir sämtliche Tattoos entfernen lassen willst?

Das ist totaler Quatsch! Das Gerücht ist schon zwei Jahre alt. Ich hatte damals eine Laserbehandlung und habe ein Tattoo entfernen lassen. Ich habe das damals zum Spaß gesagt und alle haben es geglaubt.

Wann habt ihr eure ersten Tattoos machen lassen?

Pharrell: Mit 25.

Shay: Da war ich Ende 20.

Mögt ihr Tattoos an Frauen?

Shay übernimmt wieder das Gespräch, weil sich Pharrell abwechselnd mit seinem Blackberry und iPhone auseinander setzen muss.

Ich mag es, wenn Frauen tätowiert sind. Cool ist es, wenn eine Frau außergewöhnliche Tattoos hat. Was ich gar nicht mag sind unzusammenhängende Tattoos. Ich finde es schön, wenn zum Beispiel der gesamte Arm oder Rücken vollständig tätowiert ist. Große Tattoos finde ich an Frauen richtig gut.

Vielen lieben Dank für das Gespräch!