Oscar - Bester Film

- Seit 1929 wird der Oscar verliehen und seither zittern die großen Stars jedes Jahr ums Neue und hoffen auf einen der Academy Awards. Doch welche Oscar-Filme waren eigentlich die großen Abräumer? Wir haben euch die zehn erfolgreichsten Oscarfilme aller Zeiten zusammengesucht und die Hollywood-Schauspieler, die den Oscar bisher am häufigsten mit nach Hause nehmen durften.

"Titanic", "Ben Hur" und "Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs": Drei der besten Oscar-Filme aller Zeiten.

Oscar-Rekord: Walt Disney

Die meisten Oscars konnte kein Geringerer als Walt Disney einheimsen. Das Allround-Talent wurde sage und schreibe 59 Mal für den Oscar nominiert und konnte ihn ganze 26 Mal mit nach Hause nehmen. Kein anderer konnte ihm das bisher nachmachen.

Welcher Oscar-Film passt zu mir?

Oscar - beste Filme mit den meisten Auszeichnungen

"Ben Hur", mit Charlton Heston aus dem Jahr 1959, war mit zwölf Nominierungen und insgesamt elf Oscars bis 1998 der erfolgreichste Film. Doch dann kam 1997 "Titanic" in die Kinos und Regisseur James Cameron konnte sich vor Auszeichnungen kaum noch retten. Zwar wurden beide Filme mit der gleichen Anzahl von Academy Awards ausgezeichnet, doch die 14 Nominierungen von "Titanic" lassen "Ben Hur" hinten anstehen.

Wie viele Oscars bekam "Herr der Ringe"?

Auf dem dritten Platz der Oscarfilme liegt "Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs". Der dritte Teil der Saga wurde in elf Kategorien nominiert und konnte im Jahr 2004 prompt alle elf Goldjungen für sich gewinnen.

Hier geht's zu den Infos rund um die Oscars 2015 !

Die Top-Ten der erfolgreichsten Filme bei den Oscars

Erfolgreichste Filme bei den Oscars
  • Platz 10 - "Die Faust im Nacken"

    Marlon Brando in "Die Faust im Nacken" ist grandios. Das fanden auch Jury-Mitglieder der Academy. Das Drama wurde zwölf Mal nominiert und bekam den Goldjungen acht Mal überreicht.

  • Platz 9 - "Vom Winde verweht"

    1940 bekam das Südstaaten-Bürgerkriegs-Drama "Vom Winde verweht" 13 Nominierungen und wurde dann acht Mal mit dem Oscar bedacht.

  • Platz 8 - "Verdammt in alle Ewigkeit"

    Das Drama "Verdammt in alle Ewigkeit" mit Burt Lancaster und Frank Sinatra entschied 1954 das Rennen um die Oscars für sich. Der Klassiker wurde 13 Mal nominiert und bekam acht Oscars.

  • Platz 7 - "Der letzte Kaiser"

    "Der letzte Kaiser" konnte 1988 ebenfalls in allen neun, nominierten Kategorien die Oscars mit nach Hause nehmen.

  • Platz 6 - "Gigi"

    1959 eroberte der Musicalfilm "Gigi" die Jury der Academy Awards. Ganze neun Nominierungen und neun Oscars heimste der Film ein.

  • Platz 5 - "Der englische Patient"

    1997 war das Kriegs-Drama "Der englische Patient" der Abräumer bei den Oscars. Der Film mit Ralph Fiennes und Juliette Binoche wurde zwölf Mal nominiert und wurde neun Mal mit dem Oscar bedacht.

  • Platz 4 - "West Side Story"

    Die Verfilmung des Musicals "West Side Story" konnte zehn Oscars ergattern und liegt damit auf dem vierten Platz.

  • Platz 3 - " Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs"

    Einer der wenigen Filme, der für alle Nominierungen auch den Oscar bekam. "Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs" bekam im Jahr 2004 elf Oscars.

  • Platz 2 - "Ben Hur"

    Mit zwölf Nominierungen und elf Oscars ist "Ben Hur" der zweit erfolgreichste Film aller Zeiten.

  • Platz 1 - "Titanic"

    "Titanic" ist mit 14 Nominierungen und elf Oscars der erfolgreichste Film.

Schauspielerin mit den meisten Oscars

Die Schauspielerin, die den Oscar am häufigsten mitnehmen konnte ist Katherine Hepburn. Sie gewann den Award vier Mal. Im Jahr 1934 bekam sie ihren ersten Oscar für ihre Hauptrolle im Film "Morgenrot des Ruhms". Danach dauerte es eine Weile, doch im Jahr 1968 konnte Katherine Hepburn die nächste Academy Auszeichnung ihr Eigen nennen. Für "Rat mal, wer zum Essen kommt", "Am goldenen See" und "Der Löwe im Winter" konnte die Hollywood-Ikone jeweils noch den Oscar für die beste weibliche Hauptrolle einheimsen.

Haben die meisten Oscars bekommen: Katherine Hepburn und Jack Nicholson

Schauspieler mit den meisten Oscars

Ihr Gegenpart ist, mit insgesamt drei Oscars, Schauspieler Jack Nicholson. Er und Walter Brennan sind die einzigen männlichen Schauspieler mit drei Goldjungen über dem Kamin. Jack Nichloson bekam die Academy Awards für "Einer flog über's Kuckucksnest", "Zeit der Zärtlichkeit" und "Besser geht's nicht".