Oscar 2008

Johnny Depp muss sich weiter gedulden: Die Goldjungen heimsten die üblichen Verdächtigen ein. Dennoch: Es war eine glamouröse Nacht in Los Angeles, als am 24. Februar die Oscarverleihung ihren 80. Geburtstag feierte. Die heiß gehandelten Favoriten wurden belohnt, doch ein paar Überraschungen gab es auch im Kodak Theatre. Wir haben alle Oscargewinner 2008, die rührendsten Momente, die besten Zitate und natürlich die schönsten Kleider.

Glückliche Oscar-Gewinner (von links) : Daniel Day-Lewis, Tilda Swinton, Marion Cotillard, Javier Bardem (Bild: Getty Images)

Glückliche Oscar-Gewinner (von links) : Daniel Day-Lewis, Tilda Swinton, Marion Cotillard, Javier Bardem (Bild: Getty Images)

Aber zuvorderst: Herzlichen Glückwunsch an Österreich! Als bester ausländischer Film wurde "Die Fälscher" mit Karl Marcovics, August Diehl und Devid Striesow ausgezeichnet!

Der große Gewinner des Abends hieß aber "No Country For Old Men". Der Film der Coen-Brüder holte vier Oscars: "Bester Film", "Beste Regie", "Bestes adaptiertes Drehbuch" und Javier Bardem wurde als bester Nebendarsteller geadelt.

Das grandiose Öl-Epos "There Will Be Blood" dagegen konnte "nur" die Oscars für die beste Kamera und, das war genau so zu erwarten, für den besten Hauptdarsteller Daniel Day-Lewis gewinnen.

Bei den Damen war es spannend: Julie Christie, die in den Wettbüros zumindest vorne lag, gewann den Oscar nicht. Stattdessen holte Marion Cotillard für ihre Darstellung der Edith Piaf in "La Vie En Rose" den Preis als beste Hauptdarstellerin. Beste Nebendarstellerin wurde Tilda Swinton in"Michael Clayton". Damit ging die zweifach nominierte Cate Blanchett leer aus.

Das schönste Kleid trug übrigens Anne Hathaway. Und rührend wurde es natürlich auch: Während der Zeremonie wurde ein Einspieler all jenen gewidmet, die seit der Oscarverleihung 2007 verstorben sind, darunter Ingmar Bergman, Deborah Kerr und Heath Ledger.

Die besten Zitate sehen Sie auf der nächsten Seite!

Alle Bilder der Oscarverleihung

Und hier können Sie voten, wer das schönste Kleid trug

Alles Oscars im Überblick:

Bester Film: "No Country For Old Men"

Beste Regie: Joel und Ethan Coen für "No Country For Old Men"

Bester Hauptdarsteller: Daniel Day Lewis, "There Will Be Blood"

Beste Hauptdarstellerin: Marion Cotillard, "La Vie En Rose"

Bester Nebendarsteller: Javier Bardem, "No Country For Old Men"

Beste Nebendarstellerin: Tilda Swinton, "Michael Clayton"

Bester nicht-englischsprachiger Film: "Die Fälscher" aus Österreich

Bester animierter Film: "Ratatouille"

Bestes adaptiertes Drehbuch: "No Country For Old Men"

Bestes Drehbuch: "Juno"

Bester Soundtrack: "Abbitte"

Bester Song: "Falling Slowly" aus "Once"

Bestes Szenenbild: "Sweeney Todd"

Beste Special Effects: "Der goldene Kompass"

Video: Getty Images

Als Daniel Day-Lewis seinen Preis als bester Hauptdarsteller aus den Händen von Helen Mirren entgegennahm, kokettierte der Ire: "So nah komme ich einem Ritterschlag nie mehr!"

Javier Bardem bedankte sich bei den Coen-Brüdern und sprach das aus, was jeder denkt, wenn er die Frisur des Killers in "No Country For Old Men" das erste Mal sieht: "Ich danke den Coens, dass sie verückt genug waren, mir diese Rolle zuzutrauen - und mir einen der schrecklichsten Haarschnitte der Geschichte über den Kopf stülpten."

Tilda Swinton bedankte sich bei ihrem Kollegen George Clooney für seine Art, ihr den Drehtag zu versüßen. Sie gewann den Oscar als beste Nebendarstellerin in "Michael Clayton", der nominierte Titelheld Clooney ging leer aus: "Dich jeden Morgen dabei zu sehen, wie du in den Gummi-Anzug aus 'Batman und Robin' - ich meine den mit den Nippeln - unter deinem Kostüm geschlüpft bist, damit am Set, abseits des Sets, kopfüber beim Mittagessen rumhingst ... Du rockst wirklich!"

Der Moderator Jon Stewart erklärte dem Publikum ein echtes Übertragungs-Geheimnis: "Falls Sie sich zuhause fragen, was wir in den Werbepausen hier so treiben: Eigentlich sitzen wir nur so rum und machen kratzbürstige Kommentare über die Klamotten, die sie zuhause tragen"

Hier gibt´s die aktuellen Bilder zu den Oscars 2015: