Episodenfilm "Oktoberfest" von Johannes Brunner

- Am 22.9. heißt es wieder "O'zapft is": Das Oktoberfest öffnet für 16 Tage seine Pforten und versetzt München in den Ausnahmezustand. Wer es nicht nach "Minga" schaffft: Im BR läuft am 26.9. der Episodenfilm "Oktoberfest".

Alessandro (Marco Basile) verliebt sich in die frischverheiratete Tamiko (Nahoko Fort-Nishigami) Bild: BR/Hager Moss Film GmbH

Alessandro (Marco Basile) verliebt sich in die frischverheiratete Tamiko (Nahoko Fort-Nishigami) Bild: BR/Hager Moss Film GmbH

Auf dem größten Volksfest der Welt wimmelt es nur so von ausgelassenen Menschen in Dirndl und Lederhose, die in überfüllten Zelten auf den Bänken tanzen und mit ihrer Maß Bier anstoßen.

Genau in diese Massen taucht Regisseur Johannes Brunner in seinem Episodenfilm "Oktoberfest" ein. Doch ihn interessieren die Einzelschicksale seiner Figuren, die in der euphorischen Menge drohen verloren zu gehen.

Das pulsierende Wiesnzelt dient lediglich als Hintergrund: Da gibt es die frustrierte Kellnerin Birgit (Barbara Rudnik), die eine unglückliche Ehe mit dem Kapellmeister Max (August Schmölzer) führt, der dem gelegentlichen Seitensprung nicht abgeneigt ist. Oder den Rollstuhlfahrer (Christoph Luser), der die Wiesnpolizei mit merkwürdigen Anspielungen nervt. Ein anderer Besucher (Alessandro Riceci) verliert seine sexuelle Kontrolle, während ein Vater (Peter Lohmeyer) vor der Entscheidung steht: Kinder oder Geliebte. Und ein italienischer Gast (Marco Basile) verliebt sichin eine frischverheiratete Japanerin(Nahoko Fort-Nishigami), deren Mann bereits betrunken unter dem Tisch liegt.

Während des Films treffen die einzelnen Schicksale aufeinander, um sich am Ende auch wieder zu entwirren. Mitten im lauten Getümmel gelingt es Johannes Brunner, die leise Seite des Oktoberfestes zu zeigen. Sehenswert!
"Oktoberfest" läuft am 26.9.2007 um 23.30 Uhr im Bayerischen Fernsehen.