Nymphomaniac: Alles über den neuen Skandalfilm

Nymphomaniac ist der Titel eines Filmramas des Skandalregisseurs Lars von Trier. Am 20. Februar 2014 kommt der erste Teil in die deutschen Kinos. Auf der Berlinale 2014 erhielt die gezeigte Weltpremiere des ersten Teils Nymphomaniac Volume I im Directors Cut tosendem Applaus. Trotz - oder grade wegen - der ausführlichen Sexszenen gilt der Film als "Must-See" und Skandalfilm des Jahres. Kein Wunder - bei der Starbesetzung und dem brisanten Thema: Der Film handelt von der Nymphomanin Joe, die seit ihrer Jugend ein erotisches Abenteuer nach dem anderen erlebt und süchtig nach Affären ist. Hier erfahrt ihr alles zu den Nymphomaniac-Darstellern und alle News zum Skandalfilm.

Nymphomaniac-Bild-480

In Nymphomaniac geht es hauptsächlich um das Eine, hier haben wir Uma Thurman und Jamie Bell auf dem Höhepunkt...

Nymphomaniac Darsteller

Lars von Trier hat offenbar gute Kontakte, denn er hat eine Reihe Stars für seinen Film Nymphomaniac vor die Kamera geholt: Charlotte Gainsbourg, Stellan Skarsgård, Stacy Martin, Shia LaBeouf, Christian Slater, Jamie Bell, Uma Thurman und Willem Dafoe sind mit von der Partie. Die Hauptdarstellerin Joe wird im Alter von 15 bis 31 von Ex-Model Stacy Martin gespielt, dann später übernimmt Charlotte Gainsbourg die Rolle der Joe.

Nymphomaniac Berlinale

Auf der Berlinale 2014 konnten die Besucher die Weltpremiere des ersten Teil Nymphomanica Volume 1 im Directors Cut sehen und kamen so in den Genuss zusätzlicher 30 Minuten voller nackter Körper, Sexszenen und Orgasmusgesichter.Die Zuschauer waren begeistert und Nymphomaniac gilt als einer der besten Filme der diesjährigen Berlinale, obwohl im Vorfeld viel darüber diskutiert wurde, ob der Film zu pornografisch sei.

Dass der Regisseur Lars von Trier es liebt zu provozieren, zeigt nicht nur sein Film, sondern auch sein Auftritt auf der Berlinale: Beim Photocall trug er ein T-Shirt mit der Aufschrift Persona non grata (unerwünschte Person). Damit spielte er auf seinen Rauswurf bei den Filmfestspielen in Cannes 2011 an, die er verlassen musste, weil er über sich selbst gesagt hatte "Ich bin ein Nazi".

Auch die Hauptdarsteller von Nymphomaniac sorgten bei der Berlinale für Trubel: Shia LeBeouf erschien mit Tüte über dem Kopf auf dem roten Teppich, die Pressekonferenz verließ er nach 5 Minuten wieder. Hauptdarstellerin Charlotte Gainsbourg erschien erst gar nicht auf der Pressekonferenz, sondern verbrachte die Zeit lieber mit ihrer Familie in Paris.

Dafür standen Stacy Martin, Christian Slater, Stellan Skarsgård und Uma Thurman den Journalisten brav Rede und Antwort.

Nymphomaniac Inhalt

Nachdem Joe halbtot von Seligman (Stellan Skarsgard) in einer Gasse aufgelesen wird, erzählt sie in acht Kapiteln von ihrem wilden Leben. Sie fängt bei ihrer Geburt an und endet in ihren 50gern. Darsteller Shia LeBeouf kündigte während der Dreharbeiten an, dass es echten Sex vor der Kamera geben würde.

Der dänische Regisseur Lars von Trier hat angeblich extra Porno-Darsteller engagiert, um die Sexszenen im Film echt wirken zu lassen. Deshalb wird der Film in einer Softcore-Version in die Kinos kommen, die Hardcore-Version soll es nur auf OnDemand-Plattformen geben. Kinostart in Deutschland ist der 20. Februar 2014.

Nymphoamnin Joe

Der Regisseur Lars von Trier schwieg bis zur Premiere zum Inhalt, präsentierte aber jeden Monat bis zum Filmstart Bilder und Ausschnitte eines Filmkapitels.

Kapitel 1: Die junge Joe (gespielt von Ex-Model Stacy Martin) und ihre Freundin B sind mit dem Zug unterwegs und wetten, wieviele Männer sie auf einer Zugfahrt verführen können. Der Wetteinsatz: Eine Packung Schokolade. Joe merkt schnell, dass sie, wenn sie gewinnen will, ihre männliche Beute ködern muss, damit sie anbeißen.

Kapitel 2: Die Nymphomanin Joe versteht unter Liebe nur Lust zu der Eifersucht hinzugefügt wurde. Trotz ihrer Einstellung zur Liebe, lässt sie sich auf eine Affäre mit Jerome (Shia LeBeouf) ein, der gegen ihre Liebes-Abwehr-Haltung kämpft.

Im dritten Kapitel ist Hollywood-Größe Uma Thurman mit von der Partie. Sie stellt Joe, die die Geliebte ihres Mannes ist, zur Rede und klärt gleichzeitig die gemeinsamen Kinder über die Untaten ihres Vater auf. Joe lernt, dass man bei so vielen Männern leicht den Überblick verlieren kann und das ihr Verhalten Konsequenzen hat.