Natia Todua gewinnt The Voice of Germany 2017

- Die Gewinnerin von The Voice of Germany 2017 ist Natia Todua, der sich in den Blind Auditions für Samu Haber als Coach entschieden hatte. Im TVOG-Finale am 17.12. bei Sat.1 setzte sich Natia Todua am Ende ziemlich klar gegen die anderen drei Finalisten durch und holte mehr als 50 Prozent der Publikumsstimmen. Alles über die letzte Show von The Voice of Germany in diesem Jahr: So ist Siegerin Natia Todua. So waren die Auftritte der Kandidaten mit Megastars wie Rita Ora, Beth Ditto, Kelly Clarkson und James Blunt! Und was war das eigentlich für ein Motiv auf Ed Sheerans Christmas Sweater?

Absolute Mehrheit: Natia Todua holte sich ganz souverän den Titel

Absolute Mehrheit: Natia Todua holte sich ganz souverän den Titel "The Voice of Germany 2017". Darüber freute sich auch ein Finne. Ihr Coach. Samu Haber.

Benedikt Köstler (17, Burgthann), BB Thomaz (33, Düsseldorf), Natia Todua (21, Bruchsal) und Anna Heimrath (20, Graz) standen je drei Mal auf der Bühne: solo, im Duett mit ihrem Coach und im Duett mit einem Stargast.

BB Thomaz, am Ende Vierte, performte beim Finale von TVOG 2017 zusammen mit Kelly Clarkson den Song "Love so soft", Siegerin Natia Todua konnte Beth Ditto bei "We can run" mehr als nur das Wasser reichen, Anna Heimrath, die Dritte wurde, und James Blunt himmelten sich bei "Don't give me those eyes" an. Der einzige Mann im Finale, Benedikt Köstler, war im Duett mit Rita Ora etwas schüchtern: Der Zweitplatzierte von The Voice of Germany schien bei "Anywhere" ein bisschen verliebt zu sein.

Man muss leider auch ganz klar sagen, dass die Show ein bisschen lang(weilig) war: Mehr als drei Stunden für die paar Songs? Da musste natürlich wieder viel Sendezeit gefüllt werden. Traditionell gibt’s da viele Rückblicke, viel überschwängliches Lob, ein "Best of" der Jury-Sprüche, ein "Best of" aller Performances. Aber es gab auch noch Ed Sheeran, der mit einem eindrücklichen Christmas Sweater mit "Star Wars"-Motiv nicht nur die Show eröffnete, sondern mit einem zweiten Auftritt die Votingwartezeit überbrückte.

Natia Todua wird’s egal gewesen sein. Wer lange Monate auf den Moment des Triumphes hingearbeitet hat, der wird die letzten Stunden auch noch überstehen. Und am Ende jubelte nicht nur die TVOG 2017-Siegerin, sondern auch ihr Coach Samu Haber, der nach seiner Pause im letzten Jahr ein beeindruckendes Comeback feierte und zum ersten Mal überhaupt triumphierte. Darauf einen "Morgenlatte".